Auffahrunfall mit Schwerverletztem in Oberzwehren

Mittlerweile ist ein Fahrstreifen der Altenbaunaer Straße wieder freigeben. Die eingesetzten Beamten führen den Verkehr in beide Richtungen abwechselnd an der Unfallstelle vorbei.

Kassel.Am Mittwochmorgen kam es gegen 6.45 Uhr auf der Altenbaunaer Straße in Höhe der Haltestelle Mattenberg Siedlung zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Wie die am Unfallort auf der Altenbaunaer Straße, kurz vor der Unterführung der A 44, eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West mitteilen, handelt es sich um einen Auffahrunfall. Ein Auto war auf ein vorausfahrenden Pkw, der verkehrsbedingt angehalten hatte, aufgefahren. Dieser Wagen wurde wiederum auf ein davor stehendes Auto geschoben. Der Fahrer des auffahrenden Pkw ist bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt worden und wird mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Zwei der drei beteiligten Fahrzeuge sind erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Für sie haben die Beamten zwischenzeitlich Abschleppwagen angefordert.

Mittlerweile ist ein Fahrstreifen der Altenbaunaer Straße wieder freigeben. Die eingesetzten Beamten führen den Verkehr in beide Richtungen abwechselnd an der Unfallstelle vorbei. Es kommt weiterhin zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Bei gemeinsamen Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros durch Polizei und Ordnungsamt wurden in Kassel und Baunatal zahlreiche Verstöße festgestellt.
Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Frankfurter Straße in Kassel zu einem Zimmerbrand.
Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.