Gut aufgelegt: DJs der Region trafen sich im Gleis 1

DJ-Treffen im Gleis 1
1 von 6
DJ-Treffen im Gleis 1
(v.li.) Tiger Joshua, Big John (Türsteherlegende) und Babatunde Adjayi.
2 von 6
(v.li.) Tiger Joshua, Big John (Türsteherlegende) und Babatunde Adjayi.
„Alte Hasen im Geschäft: (v.li.) Alexander Halpape, Thomas Illert (Dj Chilly-T), Uwe Welcsch (Mr. Brown) und „Mr. 90er Jahre“ Patrick Apel (DJ Patrick).
3 von 6
„Alte Hasen im Geschäft: (v.li.) Alexander Halpape, Thomas Illert (Dj Chilly-T), Uwe Welcsch (Mr. Brown) und „Mr. 90er Jahre“ Patrick Apel (DJ Patrick).
Brachte seinen mobilen Mini Scratch Turntabele mit: DJ Ray-D (Mitte) Im Bild mit DJ Supafly aus Melsungen (li.) und DJ Jellin.
4 von 6
Brachte seinen mobilen Mini Scratch Turntabele mit: DJ Ray-D (Mitte) Im Bild mit DJ Supafly aus Melsungen (li.) und DJ Jellin.
DJ-Treffen im Gleis 1
5 von 6
DJ-Treffen im Gleis 1: DJ Ray D führet vor, wie man richtig scratcht.
DJ-Treffen im Gleis 1
6 von 6
DJ-Treffen im Gleis 1

Es hat schon Tradition: Das Kasseler DJ-Treffen! Am Donnerstag fand das Meeting im Gleis statt

Kassel. Früher trafen sich die DJs der Region regelmäßig im Plattenladen (meistens im ehemaligen Heaton Records in Kassel) um sich auszutauschen. In Zeiten von MP3 & Co ist das natürlich längst vorbei.

Deswegen kamen DJ Mem-Brain und DJ Chilly-T bereits im Jahr 2016 auf die Idee, ein jährliches Treffen zu veranstalten. Daraus wurde die "DJ Connection", ein Meet & Greet für DJs, Veranstalter, Clubbetreiber und Freunde". Die vierte Ausgabe davon fand am Donnerstagabend im Gleis 1 statt.  Dort hatten die diesjährigen Organisatioren Thomas Illert (Chilly-T) und Marco Siebert (MarcoS) dafür gesorgt, dass auch aktuelle DJ-Technik von verschiedenen Herstellern getestet werden kann. Und Planet Radio DJ Ray-D, der extra mit DJ Jellin aus Frankfurt angereist war, hatte noch eine besondere Überraschung dabei: Einen mobilen "Mini Scratch Turntable". Und den wollte natürlich auch jeder mal ausprobieren.

Von den Kasseler Veranstaltern und Clubbetreibern war leider kaum jemand zum Treffen gekommen. So wurde das Event zum gemütlichen DJ-Plausch. In Gesprächen wurde auch schnell erkennbar: Das Geschäft unter den "Musik-auflegen" ist rauher geworden. Kein Wunder: Denn jeder will ja seine "Booking"-Termine haben. Am Abend hatten sich die anwesenden - darunter auch Kassels DJ Urgestein Uwe Welsch, der als "Mr. Brown" seit über 50 Jahren sein Publikum unterhält - aber alle lieb, tauschten sich aus und posierten ausgiebig für Fotos und Selfies.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Ab Montag, 18. November, werden 10.000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in der gesamten Stadt Kassel angeschrieben und nach ihrem Sicherheitsempfinden befragt.
Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Nicht nur der Weihnachtsbaum für den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Auch die diesjährige Symbolfigur hat ihre überliefert …
Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

Zeugen hatten Tatverdächtigen am späten Dienstagabend noch zu verfolgen versucht
Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

In ganz Hessen protestieren Grundschullehrer für eine faire Besoldung, die Anerkennung ihrer Arbeit und für bessere Bedingungen in den Schulen. Denn immer mehr …
„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.