Ausstellungseröffnung in der Kasseler Sparkasse

+
Sind zufrieden mit der Eröffnungsfeier: (v.l.) Kasseler Sparkassenvorstandsmitglied Dr. Ralf Beinhauer sowie die beiden Initiatorinnen der Ausstellung Nicole Tischendorf und Kirsten Stein.

Die Ausstellung "Spindel, Schiffchen, Nadel - Grimm-Märchen & Typografie im textilen Kontext“ in der Kasseler Sparkasse, wurde feierlich eröffnet.

Kassel. Zur Eröffnung der Ausstellung "Spindel, Schiffchen, Nadel – Grimm-Märchen & Typografie im textilen Kontext" vergangenen Mittwoch in der Kasseler Sparkasse hieß Kasseler Sparkassenvorstand, Dr. Ralf Beinhauer, die zahlreichen Gäste herzlich willkommen: "Als regionales Institut, war es der Kasseler Sparkasse sehr wichtig, eine Ausstellung, die ebenfalls regional mit uns verbunden ist – die der Grimm Märchen – zu uns zu holen."

Als etabliertes Institut der Region sei es der Kasseler Sparkasse wichtig gewesen, den Menschen etwas zurückgeben zu können: "Unsere Geschäftsphilosophie sieht es vor, die Region und ihre Kultur bestmöglich zu fördern."Ein besonderer Dank ging zudem an Jasmin Ohlendorf, Eventmanagerin der Kasselerer Sparkasse, die seitens der Sparkasse Hauptorganisatorin war.

Im Anschluss kamen Nina Tischendorf und Kirsten Stein, beide Projektinitiatorinnen der Ausstellung zu Wort. Die Ausstellung sei einerseits  eine Hommage an die Frauen, andererseits der Versuch Schrift im Raum dreidimensional zu präsentieren, sagte Tischendorf.Die Erzählkünstlerin Kirsten Stein ergänzte den Kreis der ursprünglichen grimm’schen Überlieferungsform, indem sie im Rahmen ihres Erählprogramms ausgewählte Märchen aus dem Repertoire der Ausstellung zum Leben erweckte.Die Ausstellung ist bis 10. August in der Kasseler Sparkasse zu besichtigen. Dabei können die Exponate käuflich erworben werden.Eine weitere Erzählveranstaltung "Märchenhaftes für Kinder" für Eltern und Kinder (von fünf bis zehn Jahren) mit Erzählkünstlerin Kirsten Stein findet am Samsag, 30. Juli, 14 bis 16.30 statt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Ab Montag, 18. November, werden 10.000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in der gesamten Stadt Kassel angeschrieben und nach ihrem Sicherheitsempfinden befragt.
Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Nicht nur der Weihnachtsbaum für den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Auch die diesjährige Symbolfigur hat ihre überliefert …
Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

Zeugen hatten Tatverdächtigen am späten Dienstagabend noch zu verfolgen versucht
Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

In ganz Hessen protestieren Grundschullehrer für eine faire Besoldung, die Anerkennung ihrer Arbeit und für bessere Bedingungen in den Schulen. Denn immer mehr …
„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.