Auto kracht gegen Laterne: Drei Schwerverletzte bei Alleinunfall "Im Druseltal"

Ein Unfall mit drei Schwerverletzten ereignete sich am Dienstagabend in der Straße "Im Druseltal" im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe.

Kassel. Nach ersten Ermittlungen der Beamten war eine Autofahrerin offenbar ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn abgekommen und heftig gegen einen Laternenmast gekracht. Dabei zogen sich die 27-jährige Fahrerin sowie die beiden anderen Insassen, ein 21-Jähriger und eine 21-Jährige, die alle aus Kassel stammen, die schwere Verletzungen zu und mussten von Rettungskräften in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht für sie nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Der Unfall ereignete sich gegen 22.40 Uhr. Die 27-Jährige war mit einer Mercedes A-Klasse aus Richtung Ehlen kommend auf der Straße "Im Druseltal" in Richtung Kassel unterwegs. In Höhe der Hausnummer 103 verlor sie aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über ihren Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Am linken Fahrbahnrand krachte die A-Klasse mit größerer Wucht gegen einen Laternenmast, der dadurch umgeknickt wurde. Mehr als 30 Meter weiter kam das Auto erheblich beschädigt in der Böschung zum Stehen. An der A-Klasse war durch den Aufprall die linke Fahrzeugseite aufgerissen worden.

Die drei Schwerverletzten wurden durch die alarmierten Rettungskräfte an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die beschädigte Laterne musste von der Feuerwehr und den Städtischen Werken mit technischem Gerät entfernt und die Gefahrenstelle abgesichert werden. Der Pkw, an dem ein Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstanden war, musste abgeschleppt werden. Der Schaden an der Laterne wird auf ca. 2.500 Euro beziffert.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Ein aufsehenerregender Ladendiebstahl ereignete sich am Freitagmittag in der Fußgängerzone der Kasseler Innenstadt.
Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Eine Notebooktasche erbeuteten zwei männliche Täter Samstagabend gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße.
Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.