Auto krachte in Vorgärten

+

Kassel. 22-Jähriger fuhr mit seinem Wagen in mehrere Vorgärten, sein Beifahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Kassel. Am gestrigen späten Abend ereignete sich im Kasseler Stadtteil Jungfernkopf ein Alleinunfall, bei dem ein 22-Jähriger aus Kassel mit seinem Wagen in die Vorgärten der Häuser Auf der Wiedigsbreite 3 und 5 fuhr. Dabei verletzte sich der 18 Jahre alte Beifahrer aus Kassel und musste stationär in einem Kasseler Krankenhaus aufgenommen werden.

Den am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord zu Folge ereignete sich der Unfall gegen 23 Uhr. Zu dieser Zeit war der 22-Jährige mit seinem Wagen auf der Straße Am Osterberg unterwegs. Er fuhr nach seinen Angaben von dort nach rechts in die Straße Auf der Wiedigsbreite, kam nach etwa 30 m nach links von der Fahrbahn ab und krachte durch Zäune und Hecken in die dortige Vorgärten von zwei dortigen Grundstücken. Dabei verletzte sich der 18 Jahre alte Beifahrer. Der Fahrer und ein weiterer 22 Jahre alter Mitfahrer, der ebenfalls in Kassel wohnt, blieben unverletzt. Die Sachschäden an den jeweiligen Jägerzäunen, Hecken und an einem Lattenverschlag schätzten die Beamten auf ca. 3.000,- Euro. Am Pkw war ihrem Bericht zu Folge ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 500,- Euro entstanden.

Wie der 22-jährige Fahrer übereinstimmend mit den Mitfahrern berichtete, soll es kurz vor dem Unfall einen lauten Knall an der Lenkung des Autos gegeben haben und der Pkw daraufhin steuerungsunfähig geworden sein. Danach sei der Wagen plötzlich nach links ausgebrochen. Zur Überprüfung, ob dem Unfall eine technische Ursache zu Grunde liegt, wurde der Pkw sichergestellt. Ein Gutachter soll dies nun klären. Die weiteren Unfallermittlungen werden beim Polizeirevier Nord in Vellmar geführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Kassel

Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen

In der Lossestraße, nahe der Sandershäuser Straße, kommt es aktuell zu einem größeren Brand eine Firmenhalle auf einem Gewerbegrundstück.
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen
Kassel

Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Seit letztem Wochenende dürfen nur noch Geimpfte und Genesene mit einem aktuellen negativen Testergebnis in Clubs und Discos.
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.