Autoaufbrüche in Harleshausen: Zeugen gesucht

In der Nacht zum Dienstag kam es in Harleshausen zu zwei Autoaufbrüchen, bei denen Unbekannte unter anderem die jeweiligen Mittelkonsolen entwendeten.

Kassel.  In der Nacht zum Dienstag brachen bislang unbekannte Täter in zwei Autos im Kasseler Stadtteil Harleshausen ein und entwendeten die jeweiligen Mittelkonsolen und Armaturenbretter samt der fest eingebauten Navigationssysteme. In einem Fall wurde auch ein Airbag geklaut. Der Gesamtschaden ist noch nicht eindeutig geklärt. Er dürfte bei mehreren tausend Euro liegen. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Beide Aufbrüche dürften auf das Konto ein und derselben Täter gehen. Die gleichgelagerten Taten und örtliche Nähe der Tatorte sprechen dafür. Die genauen Tatzeiten sind derzeit noch unbekannt, die Aufbrüche waren erst am heutigen Morgen bekannt geworden. Der erste Autoaufbruch wurde um 7.30 Uhr aus der Straße Sängelsrain gemeldet, ein BMW war betroffen. Der zweite Anruf erfolgte um 10.20 Uhr aus der Jean-Sibelius-Straße. Hier hatten die Täter das Schloss eines E-Klasse-Mercedes geknackt. Aus beiden Fahrzeugen hatten die Täter die komplette Mittelkonsole und das Armaturenbrett sowie die eingebauten Navigationssysteme fachmännisch ausgebaut und entwendet. Aus dem Mercedes in der Jean-Sibelius-Straße wurde außerdem der Airbag geklaut.

Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der OPE Kassel Zeugen, die verdächtige Beobachtung gemacht haben, sich unter Tel.: 0561 - 910 0 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassels Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich legt Ämter nieder

Im vergangenen Jahr sorgte sie noch für einige Aufregung in den Reihen der Kasseler SPD, als sie erfolglos für den Dezernentinnen-Posten "Soziales" kandidierte. Nun legt …
Kassels Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich legt Ämter nieder

Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Für ihr Bürgerbegehren zur Förderung des Radverkehrs in Kassel sammelte die Gruppe von Ende Juli bis Ende Oktober mehr als die notwendige Anzahl
Klarer Auftrag an Kasseler Stadtpolitik: Radentscheid reicht 21.781 Unterschriften ein

Kasseler Karneval hat neues Prinzenpaar – eines der jüngsten der Geschichte

Martin Waßmuth (29) und Nina Minkler (26) sind ab dem 11.11. das neue Prinzenpaar der „Gemeinschaft Kasseler Karnevalgesellschaften“ (GKK). Sie werden eines der jüngsten …
Kasseler Karneval hat neues Prinzenpaar – eines der jüngsten der Geschichte

Kasseler Prinzenpaar: „Karneval ist die ernsteste Angelegenheit, seit es Angelegenheiten gibt“

Lokalo24.de fürte ein Interview mit Kassels neuem Prinzenpaar, das eines der jüngsten Prinzenpaare in der 60-jährigen Geschichte der Dachorganisation aller Karnevalisten …
Kasseler Prinzenpaar: „Karneval ist die ernsteste Angelegenheit, seit es Angelegenheiten gibt“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.