Autofahrer verursacht rund 3.000 Euro Sachschaden und flüchtet

Zwischen Mittwochmorgen und Freitagabend ist es in Wehlheiden zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro entstand. Der Verursacher flüchtete anschließend.

Kassel. Im Zeitraum von Mittwochmorgen bis Freitagabend ereignete sich auf der Virchowstraße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher rund 3.000 Euro Sachschaden an einem geparkten PKW anrichtete und anschließend von der Unfallstelle flüchtete. Nun bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können, sich bei der Polizei zu melden.

Der 54-jährige Autofahrer aus dem Werra-Meißner-Kreis gab bei Anzeigenerstattung gegenüber der Polizei an, dass er sein Fahrzeug am Mittwochmorgen, gegen 6 Uhr, am rechten Fahrbahnrand in der Virchowstraße, nahe der Kohlenstraße, geparkt hatte. Am Freitagabend, gegen 19 Uhr, stellte er einen erheblichen Schaden am linken Kotflügel und an der linken Stoßstange seines Fahrzeugs fest und meldete sich bei der Polizei.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Unfallverursacher die Virchowstraße, aus Richtung Kohlenstraße kommend, in Richtung Grüner Waldweg und streifte das rechtsseitig geparkte Fahrzeug des 54-Jährigen offenbar mit seiner rechten Fahrzeugseite. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel bitten Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561 - 910 0 zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Sehr geehrter Jens Rose, Sie sind der Dienstälteste im Vorstand des KSV Hessen Kassel.
Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Startschuss in der Karlsaue Kassel: Neuer Pavillon mit Café wird gebaut

Am südlichen Ende der Anlage, unmittelbar an der Brücke zur „Blumeninsel“ Siebenbergen, entsteht ein neuer Pavillon mit einem Infostand der Museumslandschaft Hessen …
Startschuss in der Karlsaue Kassel: Neuer Pavillon mit Café wird gebaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.