Bagger kippt um und sürzt auf Fahrerkabine: Mann (67) verletzt

+

Auf einer Baustelle ist heute ein Bagger umgekippt und auf der Fahrerkabine gelandet. Der 67 Jahre alte Baggerfahrer wurde dabei verletzt.

Kassel. Auf einer Baustelle an der Witzenhäuser Straße ist am heutigen Montagmorgen ein Bagger umgekippt und auf der Fahrerkabine gelandet. Der aus Baunatal stammende 67-jährige Baggerfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, die anschließend ambulant in einem Kasseler Krankenhaus behandelt wurden.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizei berichten, werden auf dem Gelände an der Witzenhäuser Straße, in Höhe der Wolfhager Straße, derzeit Abrissarbeiten durchgeführt. Der Bagger war den ersten Ermittlungen zu Folge um kurz vor 10 Uhr an dem Abhang einer Baugrube nach hinten gekippt und anschließend auf der Fahrerkabine gelandet. Der 67-Jährige hatte sich dabei glücklicherweise nur leicht verletzt und aus der eingedrückten Fahrerkabine befreien können.

Da aus dem Baufahrzeug Betriebsstoffe ausliefen und ins Erdreich sickerten informierten die Beamten im weiteren Verlauf auch die Untere Wasserbehörde.

Der umgekippte Bagger musste anschließend mithilfe eines Krans geborgen werden.

Wie in solchen Fällen üblich wurde zur Klärung der Umstände dieses Unfalls das Dezernat für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik des Regierungspräsidiums Kassel in die weiteren Ermittlungen eingeschaltet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Aufgrund der Unfälle kommt es aktuell zu Behinderungen auf der A 44 in Richtung Kassel und der A 49, ebenfalls in Richtung Kassel.
Zwei Unfälle auf A 44 und A49 bei Kassel sorgen aktuell für Behinderungen

Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

Die Sonderausstellung "Lamento", die bis zum 15. März zu sehen ist, beleuchtet die Emotion und den Umgang mit Verlusten aus verschiedenen Perspektiven und außerhalb der …
Wo ist die ganze Trauer? Museum für Sepulkralkultur beschäftigt sich mit Tränen und Verlust

„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Im Fernsehen sind die Forensiker immer ein bisschen verschroben oder haben ihr Mittagessen direkt neben der geöffneten Leichestehen. Alles Blödsinn berichtet Professor …
„Knochen haben es mir angetan“: Professor Dr. Marcel Verhoff über die Rechtsmedizin im TV und in der Realität

Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Die documenta ist seit dem Jahr 1955 fest in Kassel verortet und hat nach bisher 14 Ausstellungen zahlreiche Spuren in unserer Stadt hinterlassen.
Ab Donnerstag: Neue Dauerausstellung zur documenta in Kassel eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.