Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe: Mann gerät unter Zug

+
Einige Gleise mussten gesperrt werden, um Schaulustige fernzuhalten.

Wie es zu dem Unglück kam, ist bisher nicht geklärt.

Kassel. Am Bahnhof Wilhelmshöhe kam es am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem Reisenden. Der Fahrgast wollte in den Zug einsteigen, stürzte jedoch aus bisher nicht geklärter Ursache und kam unter dem Zug zum Liegen. Hierbei wurde der Mann schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Angehörige, die sich schon im Zuge befanden und alles mitbekommen haben, wurden von Notfallseelsorgern betreut. Um Schaulustige von der Unfallstelle fernzuhalten, wurden die Gleise eins, zwei und drei komplett gesperrt. Es gab erhebliche Behinderungen im Bahnverkehr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Wer am Montagfrüh den Blick in den Nachthimmel über Kassel richtete, kam ins Grübeln: Eine rätselhafte Licht-Erscheinung, aufgereiht wie eine Perlenkette, zog über den …
Mysteriöse Lichterscheinung am Nachthimmel über Kassel

Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Neben den bereits etablierten Maßnahmen wie dem Impfen, Kontaktereduzierungen sowie Abstands- und Hygieneregeln können regelmäßige Antigen-Schnelltests einen …
Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Anwohner verjagt Gaststätten-Einbrecher: Polizei bittet um Hinweise auf Täter

Ein Anwohner hat in der Nacht zum Freitag in der Kasseler Nordstadt einen Einbrecher verjagt. Die Polizei sucht Zeugen.
Anwohner verjagt Gaststätten-Einbrecher: Polizei bittet um Hinweise auf Täter

Familien auf Schnäppchenjagd

Kassel. Verkaufen oder selber kaufen: Tausende Besucher kommen zum EXTRA TIP-Kindersachenflohmarkt in den Messehallen.
Familien auf Schnäppchenjagd

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.