Bald keine KISS mehr? Ab 2020 droht die Kasseler Inlineskate-Tour wegzufallen

Jede Woche Dienstag um 19 Uhr treffen sich die KISS-Teilnehmer an der Strandbar zur Ausfahrt.
+
Jede Woche Dienstag um 19 Uhr treffen sich die KISS-Teilnehmer an der Strandbar zur Ausfahrt.

Letzte Woche Dienstag mussten die Teilnehmer der Kasseler Inline Skate Session (KISS) eine traurige Nachricht vernehmen.

Kassel. Wenn die Teilnehmerzahl nicht noch einmal steigt, werden die regelmäßigen Dienstagstouren durch Kassel gestrichen. Martin Krapp von der KISS dazu: „Früher war Inlineskating eine Trendsportart und 2004 oder 2005 hatten wir noch KISS-Fahrten mit über 1.000 Teilnehmern. Mittlerweile bewegen wir uns bei knapp 80 Leuten, die dienstags mit uns von der Strandbar aus auf Fahrt gehen.“

Keine Rechtfertigung für Straßensperrungen

Martin Krapp.

Zu wenig, um die Straßensperrungen durch die Polizei zu rechtfertigen. Dabei haben die Verantwortlichen von KISS alle Register gezogen und über Facebook, Instagram und mit dem Verteilen von Hinweiskarten versucht auf sich aufmerksam zu machen. Die regelmäßigen Teilnehmer wurden dazu angehalten, doch Freunde auf die Ausfahrten aufmerksam zu machen und auch auf der Internetseite der KISS ist die Bitte zu lesen: „Erzählt euren Freunden, Kollegen und Kommilitonen von KISS und noch besser: „Bringt sie zur Veranstaltung mit, damit wir wieder über 100 Teilnehmer kommen. Nur so können wir euch versprechen, dass KISS auch im Jahr 2020 noch durch die Straßen rollt.“ Auch Marketingvorschläge um die KISS bekannter zu machen, dürfen gerne eingereicht werden.

„Viele haben ihre Inliner noch rumstehen, doch mittlerweile ist es keine Trendsportart mehr“, so Krapp, der ergänzt: „Natürlich wäre es schade, die KISS nicht mehr anzubieten, da wir dort fahren, wo man sonst mit Inlinern nicht entlang fährt. Doch irgendwann ist der Zeitpunkt erreicht, die Veranstaltung ausfallen zu lassen.“

Jede Woche Dienstag um 19 Uhr treffen sich die KISS-Teilnehmer an der Strandbar zur Ausfahrt, alle zwei Wochen soll die Strecke noch von der Polizei abgesperrt werden. Vielleicht finden sich gerade über den Sommer noch Teilnehmer, die Lust haben, regelmäßig Kassel per Inliner zu erfahren und so die Teilnehmerzahl zu stabilisieren.

Weitere Infos zu den Ausfahrten unter www.kiss-skate.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.