Baunatal: Festgenommene Elektroschrottdiebe haben 50-Euro-Blüten dabei

Die beiden aus Litauen stammenden Männer hatten Elektroschrott vom Gelände der Baunataler Werkstätten geklaut. Dann wurden auch gefälschte Banknoten bei ihnen gefunden.

Baunatal. Mit Hilfe eines Zeugen gelang Beamten des Polizeireviers Süd-West am späten Sonntagabend die Festnahme zweier Diebe auf frischer Tat. Zudem stellten die Beamten zwei gefälschte 50 Euro Scheine sicher, die einer der beiden Männer dabei hatte. Die beiden aus Litauen stammenden 34 und 58 Jahre alten Männer müssen sich nun wegen des schweren Diebstahls und Verdachts der Geldfälschung verantworten.

Wie die Beamten des Baunatalers Reviers berichten, meldete sich gegen 23.40 Uhr ein Zeuge bei der Polizei und gab an, zwei Männer beim Diebstahl im Außengelände der Baunataler Werkstätten zu beobachten. Als die Funkstreife nur wenige Minuten später den Tatort an der Kirchbaunaer Straße erreichte, flüchteten die beiden zuvor beobachteten Männer vom Tatort. Den Beamten gelang nach kurzer Verfolgung die Festnahme der 34 und 58 Jahre alten Männer.

Sie hatten mehrere alte Fernseher, Computer und Monitore über den Zaun gehievt und am Tor zum Abtransport bereitgelegt. Die Beamten stellten die Beute sicher und brachten die beiden Festgenommenen aufs Baunataler Revier. Bei der Durchsuchung des 58-Jährigen und seiner Sachen fanden die Beamten schließlich die zwei gefälschten Banknoten. Wegen des Fehlendens der Hologramme, Silberfäden und Wasserzeichen, waren die Blüten schnell aufgeflogen. Die beiden Männer äußerten sich weder zu den Vorwürfen des schweren Diebstahls noch zum Verdacht der Geldfälschung.

Die weiteren Ermittlungen haben nun Beamte des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo übernommen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aus für Butterblume? - Unverpacktladen muss vermutlich schließen

Der Unverpackt-Supermarkt Butterblume, der im vergangenen Sommer in der Frankfurter Straße in Kassel eröffnet hat, muss im September voraussichtlich wieder schließen.
Aus für Butterblume? - Unverpacktladen muss vermutlich schließen

Exhibitionist im Kasseler Tannenwäldchen: Polizei bittet um Hinweise

Eine Walkerin wurde am Freitagmorgen im Kasseler Tannenwäldchen von einem Exhibitionisten belästigt.
Exhibitionist im Kasseler Tannenwäldchen: Polizei bittet um Hinweise

Briefwechsel: Strabse reizen Hausbesitzer

Sehr geehrte Hausbesitzer in Hessen, in diesen Tagen geht es im hessischen Landtag um Ihr Geld. Das Thema: Die Straßenausbeitragssätze, kurz Strabse genannt. Vierzig …
Briefwechsel: Strabse reizen Hausbesitzer

Kind stürzt aus Fenster und wird lebensgefährlich verletzt

In Rothenditmold ist es am Donnerstagabend zu einem Unfall gekommen, bei dem ein einundeinhalb Jahre alter Junge aus dem Küchenfenster stürzte und sich lebensgefährlich …
Kind stürzt aus Fenster und wird lebensgefährlich verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.