Baunatal: Pkw-Fahrer fährt Warnbaken um und wird nach Flucht gestellt

Ein Pkw-Fahrer fährt auf der A49 mehrere Warnbaken um und flüchtet danach. Die Polizei sucht nach einem Motorradfahrer, der einer Bake ausweichen musste.

Kassel. Am gestrigen Sonntagnachmittag fuhr ein Pkw auf der A 49 im zweispurigen Baustellenbereich in Richtung Kassel. Zwischen der Anschlussstelle Baunatal und dem Westkreuz Kassel kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und touchierte mehrere dort zur Absicherung aufgestellte Warnbaken, die dadurch auf die Fahrbahn schleuderten. Bei dem Aufprall verlor der Unfallfahrer das vordere Kennzeichen und setzte seine Fahrt in Richtung Kassel fort. Ein Zeuge folgte dem Auto bis nach Bad Wilhelmshöhe. Die Polizei sucht nun nach einem Motorradfahrer, der einer Bake ausweichen musste.

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, hatte ein Zeuge den Unfall um 14 Uhr beobachtet, die Polizei verständigt und war dem Wagen bis zum Bahnhof Wilhelmshöhe gefolgt. Dort nahmen ihn Beamte des Polizeireviers Mitte in Empfang und befragten den Fahrer zu dem Unfall. Der 60 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf hatte den Unfall wohl bemerkt, sich aber keine weiteren Gedanken gemacht und auch nicht die Polizei informiert. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. An seinem Pkw waren leichte Beschädigungen auf der linken Seite festzustellen.

Die Ermittler der Autobahnpolizei suchen nun einen Motorradfahrer, der einer oder mehrerer Warnbaken ausweichen musste und dadurch fast zu Fall kam. Dies hatte ein nachfahrender Zeuge berichtet. Der Zweiradfahrer selbst oder Zeugen, die Angaben zu dessen Motorrad machen können, melden sich bitte bei der Kasseler Polizei unter der Telefonnummer 0561 - 9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exklusiver Blick auf den neuen Touareg im Kasseler Technikmuseum

Der neue Touareg ist ein Meilenstein und das neue Flaggschiff von Volkswagen. Vor seiner offiziellen Markteinfühung im Mai, durften Glinicke-Kunden im Kasseler …
Exklusiver Blick auf den neuen Touareg im Kasseler Technikmuseum

Früher Autohaus, jetzt Event-Location: Glashaus Kassel eröffnet

Faruk Akyol und Robert George Cogal bieten die Location nicht nur zur Vermietung an, sondern kümmern sich auf Wunsch auch um professionelles Servicepersonal, Mobiliar, …
Früher Autohaus, jetzt Event-Location: Glashaus Kassel eröffnet

Folgemeldung zum Hitlergruß und sexueller Belästigung in Tram:  Tatverdächtige festgenommen

Nach intensiven Ermittlungen des Staatsschutzkommissariats und einem internen Hinweis fällt der Tatverdacht auf zwei 26 und 51 Jahre alte Männer aus Kassel.
Folgemeldung zum Hitlergruß und sexueller Belästigung in Tram:  Tatverdächtige festgenommen

Betonschäden: Stadt sperrt Teile der Reuter-Schule in Kassel

Mit sofortiger Wirkung hat die Stadt Kassel gestern Nachmittag die vorsorgliche Sperrung des südlichen Gebäudeteils der Paul-Julius-von-Reuter-Schule an der …
Betonschäden: Stadt sperrt Teile der Reuter-Schule in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.