Baunatals Schrader trifft und fliegt

+

Baunatal. Gegen harmlose Koblenzer konnte der KSV Baunatal gestern seinen ersten Sieg verbuchen. Allerdings plagen ihn nun Stürmersorgen.

Von MARKUS SAND

Baunatal. Das Trainergespann des KSV Baunatal, Tobias Nebe und Tobias Klöppner, scheint nach der 1:4-Schlappe in Nöttingen die richtigen Worte gefunden zu haben und zeigte sich gestern im Parkstadion hochzufrieden nach dem ersten Sieg in der noch jungen Regionalliga-Saison. Nebe: "Wir haben all das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben."

Tatsächlich zeigten die VW-Städter klare Strukturen in ihrem Spiel, wirkten agressiv in den Zweikämpfen und gingen konzentriert zu Werke. Das Plus an Spielanteilen konnte zunächst nicht in hochkarätige Torchancen umgemünzt werden und die Koblenzer Deckung hielt dem Druck stand. In der 34. Minute fiel dann doch die Führung für den KSV. Nach einem zu kurz geratenen Rückpass der TuS-Abwehr bugsierte der agile Schrader den Ball über die Linie. Die Führung wirkte wie eine Befreiung und schöne, vor allem über die Außen schnell vorgetragene Angriffe brachten bis zur Pause noch einige, leider ungenutzte, Möglichkeiten. Von den Rheinländern war nicht viel zu sehen in Abschnitt eins. Zwei halbe Torchancen, mehr brachten die Schützlinge von Trainer Nessos nicht zu Stande.Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Koblenzer ihre Bemühungen. Dabei sprang allerdings nur eine klare Torchance heraus, die Keeper Hartmann zunichte machte. Zu umständlich und harmlos präsentierten sich die Blau-Schwarzen, so dass die KSV-Abwehr immer Herr der Lage war. Die sich nun bietenden Räume nutzte die junge Baunataler Truppe immer wieder zu schnellen und brandgefährlichen Gegenstößen.Einzig die mangelnde Torausbeute bot Anlass zur Kritik. Mehrere glasklare Einschussmöglichkeiten wurden zum Teil überhastet versiebt oder wie bei Schraders Kopfball an die Latte fehlte einfach auch das Quäntchen Glück.Schrader sah in der Nachspielzeit vom umsichtig leitenden Referee noch die Ampelkarte und fällt somit genauso wie der mit einer Bänderverletzung ausgeschiedene Watson für das Auswärtsspiel in Mannheim am kommenden Samstag aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Kino-Thriller EneMe beim renommierten Snowdance Film-Festival

Wir sind auf die Reaktionen gespannt. Und vielleicht räumt der Film ja beim Festival auch einen Preis ab
Kasseler Kino-Thriller EneMe beim renommierten Snowdance Film-Festival

Diebe holen sich mit Schlüssel einen Pritschenwagen vom Firmengelände in Baunatal

Wie die Polizei mitteilt, haben ein oder mehrere Täter in der vergangenen Nacht von einem Firmengelände in Baunatal-Rengershausen einen weißen VW Transporter …
Diebe holen sich mit Schlüssel einen Pritschenwagen vom Firmengelände in Baunatal

Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Angezogen am Strand: kein Problem für Anna Hirsch aus Bad Wildungen. Doch nun ist sie Kandidatin bei der Sat1-Sendung „No Body is perfect – das Nacktexperiment”.
Selbstbewusst nackt im TV? Anna Hirsch aus Bad Wildungen ist Kandidatin bei „No Body is perfect – das Nacktexperiment“

Hochzeitsmesse in der documenta-Halle: Viele Inspirationen für den schönsten Tag im Leben

Wir schauten nach den aktuellen Trends in der Branche.
Hochzeitsmesse in der documenta-Halle: Viele Inspirationen für den schönsten Tag im Leben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.