Beamter bei Festnahme verletzt: Bundespolizei überwältigt Betrunkenen

Mit rund zwei Promille und ohne gültigen Fahrschein, sorgte Dienstagmorgen ein 29-Jähriger aus Stadtallendorf für Ärger.

Kassel.  Der Mann war gegen 6 Uhr ohne gültiges Ticket in einem Nahverkehrszug zwischen Kassel-Hauptbahnhof und Kassel-Wilhelmshöhe unterwegs. Bei der Fahrscheinkontrolle war er sehr aggressiv und unkooperativ.

Infolgedessen sollte der 29-Jährige den Zug in Kassel-Wilhelmshöhe wieder verlassen. Da er dies nicht freiwillig tat, rief der Bahnmitarbeiter die Bundespolizei.

Die gerufenen Bundespolizisten konnten den Mann nur mittels körperlicher Gewalt bändigen. Die Beamten brachten den offensichtlich stark Alkoholisierten zu Boden und legten ihm Handschellen an.

Ein Bundespolizist wurde bei der Festnahme leicht am Knie verletzt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 29-Jährige wieder frei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel als perfekte Kulisse: Dreharbeiten zum Spielfilm „Borga“ von Kasseler Regisseur

Für drei Tage wurde Kassel erneut zur Filmkulisse. Gedreht wird der Film "Borga" vom gebürtige Kasseler und Regisseur York-Fabian Raabe  
Kassel als perfekte Kulisse: Dreharbeiten zum Spielfilm „Borga“ von Kasseler Regisseur

Körperverletzung oder normales Foul? Fußballer vor Kasseler Amtsgericht

Das Kasseler Amtsgericht beschäftigt ein Fall, der in der Kasseler Sportszene für Wirbel sorgte. Ein Fußballspieler steht vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, seinen …
Körperverletzung oder normales Foul? Fußballer vor Kasseler Amtsgericht

Das Fell glänzt, die Frisur sitzt: Über 5500 Vierbeiner bei Rassehundeschau in Kasseler Messehallen

Die Kasseler Messehallen sind bis Sonntag Nachmittag fest in der Pfote von Hunden
Das Fell glänzt, die Frisur sitzt: Über 5500 Vierbeiner bei Rassehundeschau in Kasseler Messehallen

Kreative Spielwiese: Reduc-Team präsentiert Kunst von und für jeden im Neu Kafé

Das Projekt ist für Kunst jeglicher Art offen, allerdings achtet das Organisations-Team darauf, dass keine Diskriminierungen entstehen.
Kreative Spielwiese: Reduc-Team präsentiert Kunst von und für jeden im Neu Kafé

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.