Bei Hochzeitsautokorso: Polizei stellt Schreckschusspistolen sicher

kelle
+
Am Sonntag stoppte die Polizei auf der Dresdner Straße ein Hochzeitsautokorso.

Außerdem krachten drei Autos ineinander

Kassel Im Zuge einer Hochzeitsfeier kam es am Sonntag, 5. Juni, gegen 17 Uhr zu einem Autokorso auf der Dresdener Straße in Kassel, in dessen Verlauf es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkw und mehreren Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Außerdem besteht der Verdacht, dass durch Teilnehmer des Autokorsos Verkehrsverstöße begangen wurden. Da auch mehrere Schüsse von Zeugen wahrgenommen wurden, erfolgten umfangreiche Fahndungs- und Kontrollmaßnahmen der Polizei. Hierbei konnten zwei Schreckschusspistolen sichergestellt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise bzgl. Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit dem Hochzeits- Autokorso machen können, werden gebeten, sich an das Polizeipräsidium Nordhessen unter 0561-9100 zu wenden.

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
Kassel

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause

Moondog „Krümel“ muss bis zum 22. Juli ein neues zu Hause finden. Sonst wird er geschreddert.
Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Kassel

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt

Letzten Donnerstag: Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt freigegeben
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch<br/>beleidigt
Kassel

Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt

Ein Täter schlug zu, der andere filmte die Szene...
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.