Benefizspiel zwischen KSV und Eintracht Frankfurt abgesagt

Zu dem zugesagten Benefizspiel zwischen dem KSV Hessen Kassel und der Eintracht aus Frankfurt wird es jetzt doch nicht kommen.

Kassel - Unsere Redaktion erreichte ein Schreiben der Pressesprecherin des Vereins Mirja Oppermann: "Nach Rücksprache mit Herrn Falkenhain habe ich die Info, dass es kein Spiel zwischen der Eintracht und dem KSV Hessen Kassel geben wird. Aus Sicherheitsgründen kann so eine Partie nicht stattfinden.

"Eintracht-Justitiar Reschke hatte bei einem Gespräch mit der Polizeidirektion in Kassel die Info bekommen: "Das Spiel kann stattfinden. Es gehört zu unseren Aufgaben, so ein Spiel abzusichern. Ein Restrisiko können wir aber nicht ausschließen."

Ein Spiel zwischen den Profis der Eintracht und dem KSV hat es seit Menschengedenken nicht gegeben. Bei einem Spiel der Reserve war es vor einigen Jahren zu einem Gerangel zwischen einem KSV-Fan und dem Vater eines Eintrachtspielers gekommen. Polizei und Eintrachtführung gehen davon aus, dass es sowohl bei der Eintracht wie auch beim KSV jeweils 300 gewaltbereite Fans gibt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Die Polizei führte an drei Schulen Tempo-Kontrollen durch, um den Autofahrern bewusst zu machen, besonders in diesen Bereichen mit angemessener Geschwindigkeit unterwegs …
Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn: 181 von 2087 fuhren zu schnell

Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Bei zwei Verkehrsunfällen in Kassel am heutigen Dienstagmorgen waren jeweils Kinder betroffen, die sich auf dem Weg zur Schule befanden.
Zwei Kinder an Unfällen auf Schulweg beteiligt: Polizei gibt Hinweise zur Schulwegsicherung

Was wären wir ohne Ehrenamt!

Ob Waldauer Entenkirmes oder KSV HESSEN Kassel - Vereine und Veranstaltungen sind ohne ehrenamtliche Helfer undenkbar
Was wären wir ohne Ehrenamt!

Uni Kassel startet mit gut 25.000 Studierenden ins Wintersemester

Die Universität Kassel geht mit voraussichtlich gut 25.000 Studierenden ins kommende Wintersemester 2018/19. Prof. Dr. Reiner Finkeldey begrüßte alle neuen Studierenden …
Uni Kassel startet mit gut 25.000 Studierenden ins Wintersemester

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.