Besitzerin ging davon aus, dass sie tot ist: Katze nach fünf Jahren wieder Zuhause

Nach Auslesen des Chips und der Abfrage des Tierregisters konnte die Besitzerin schnell ermittelt werden
+
Nach Auslesen des Chips und der Abfrage des Tierregisters konnte die Besitzerin schnell ermittelt werden

Tierliebe Menschen haben am Freitag eine Katze ins Tierheim Beuern gebracht, die seit Tagen um eines der Geschäfte in Felsberg streunte. Zum Glück war die Katze gekennzeichnet.

Beuern/Gudensberg. Wie groß mag die Not eines Tierbesitzers sein, wenn der Liebling auf einmal verschwunden ist? Eine lange Suche beginnt, die Tage, Wochen, manchmal auch Monate anhält, bisweilen aber vergeblich ist.

Nicht so in diesem Fall: Tierliebe Menschen haben am Freitag eine Katze ins Tierheim Beuern gebracht, die seit Tagen um eines der Geschäfte in Felsberg streunte. Zum Glück war die Katze gekennzeichnet.

Nach Auslesen des Chips und der Abfrage des Tierregisters konnte die Besitzerin schnell ermittelt werden und wurde auch sofort kontaktiert. Man kann sich wohl kaum die Gefühle des Gudensberger Frauchens vorstellen! Sie hat ihre geliebte Kessi seit dem Jahr 2016 vermisst und ist davon ausgegangen, dass sie tot ist. Nun konnte sie nach dieser langen Zeit Kessi endlich wieder in die Arme schließen.

Möglich war das nur, weil Kessi gechippt und in einem Tierregister aufgenommen war. „Wie notwendig und hilfreich eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht aller Städte und Gemeinden ist, wird an diesem Beispiel besonders deutlich. Diese Maßnahme soll dazu dienen, die Überpopulation zu verhindern und die Rückgabe an die Besitzer zu erleichtern.“, teilt das Tierheim Beuern mit.

Lassen Sie Ihren Liebling kennzeichnen

In Beuern findet viermal im Jahr der Tag der Kennzeichnung statt. „Bringen Sie Ihr Tier zu uns. Wir übernehmen die Kosten für das Chippen, wie übernehmen die Kosten für den Tierarzt und wir übernehmen für Sie auch die Registrierung. Der nächste Termin ist der 12. März“.

Weitere Infos unter: „Ein Heim für Tiere“ e.V., Steinbruchsweg 1a, 34587 Felsberg-Beuern, Tel.: 05662-6482 (14 bis 16 Uhr), Fax: 05662-8879359, info@tierheim-beuern.com, www.tierheim-beuern.com

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Kassel

Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten

Die Verantwortliche des Pkw, der unbesetzt losgerollt sein soll, erlitt einen Schock.
Zwei Passanten bei Unfall in Kasseler Innenstadt verletzt: PKW rollte in Biergarten
Lebenslang für falsche Ärztin
Kassel

Lebenslang für falsche Ärztin

Gericht spricht Meike S. schuldig: Für Mord in drei Fällen, versuchter Mord in zehn Fällen und Betrug
Lebenslang für falsche Ärztin
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Kassel

Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“

Zu unserem Artikel „Größer als der NSU-Prozess – Verteidiger der falschen Ärztin wollen 500 Zeugen hören“ vom Samstag, 19. Februar schreibt uns Gerhard Leischner...
Leserbrief: „Note 1 für falsche Ärztin!“
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein
Kassel

Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Größer als der NSU-Prozess? Verteidiger von Meike S. wollen jetzt rund 500 Patienten als Zeugen befragen lassen
Meike S. soll als falsche Ärztin für den Tod von fünf Menschen verantwortlich sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.