Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

Wollen sicher gehen: Die Betreiber der Grimms-Hütte halten es für unverantwortlich, unter der derzeit herrschenden Corona-Lage ihre Hütte zu öffnen und haben sie deshalb am Montag geschlossen.
+
Wollen sicher gehen: Die Betreiber der Grimms-Hütte halten es für unverantwortlich, unter der derzeit herrschenden Corona-Lage ihre Hütte zu öffnen und haben sie deshalb am Montag geschlossen.

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“

Kassel. Während in anderen Regionen schon Bundeswehr-Flugzeuge Corona-Patienten in andere Kliniken fliegen müssen und weitere Weihnachtsmärkte abgesagt oder geschlossen werden, ist der Kasseler Märchenweihnachtsmarkt weiter geöffnet. Doch es kommen immer weniger Besucher. Denn: Nicht nur die fühlen sich unsicher, sondern auch viele Schausteller: „Es ist ein ständiges Gefühl zwischen Hoffen und Bangen“, berichteten einige schon letzte Woche dem EXTRA TIP .

Und seit den Verschärfungen der Regeln am vergangenen Donnerstag fühlen sich viele Leute noch unwohler. Aus diesen Gründen haben sich auch die Betreiber der Grimm-Hütte entschieden, die Notbremse zu ziehen und die Grimms-Hütte auf dem Friedrichsplatz“ zu schließen, wie die Betreiber dem EXTRA TIP auf Anfrage mitteilten. Am Montag Mittag wurde aus Schaustellerkreisen bekannt, dass die Hütte geschlossen ist. Kassel Marketing will im Lauf des Nachmittags eine Mitteilung dazu herausgeben.

Eine Öffnung sei nicht mehr vetret- und trag-bar. Auch aus wirtschaftlicher Sicht nicht. Die derzeit geltenden Corona-Regeln seien in der Hütte nicht umzusetzen. Hinzu komme: Nur um mal schnell etwas in der Hütte zu Essen, stelle sich kein Gast vorher irgendwo an, einen Corona-Test zu machen.

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“

Weiter schreiben die Betreiber:

Liebe Gäste, leider müssen wir den Betrieb der GRIMMS Hütte ab Montag, den 29.11.2021 einstellen. Aufgrund der neuen Corona Verordnung (gilt seit 25.11.2021) ist uns ein wirtschaftlicher und gleichzeitig sicherer Betrieb leider nicht mehr möglich. Das GRIMMS lebt von den unbeschwerten Momenten und der besonderen Stimmung. Durch die rasante Entwicklung der letzten Tage haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns, Sie im nächsten Jahr unter hoffentlich anderen Bedingungen wieder zu begrüßen. Bleiben Sie gesund, IHR GRIMMS TEAM

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

"Sie haben meinen Charly sterben lassen"
Kassel

"Sie haben meinen Charly sterben lassen"

Fuldabrück. Ohne Betäubungsspritze konnte Hanna Huber ihren Hund nicht zum Tierarzt bringen. Doch sieben Veterinäre lehnen Hausbesuche ab.
"Sie haben meinen Charly sterben lassen"
300.000 Euro Schaden: Geldautomat in Vellmar gesprengt - Täter flüchten mit schwarzem Audi
Kassel

300.000 Euro Schaden: Geldautomat in Vellmar gesprengt - Täter flüchten mit schwarzem Audi

Unbekannte haben am Donnerstagmorgen einen Geldautomaten in Vellmar gesprengt. Dabei entstand ein Schaden von rund 300.000 Euro, die Polizei sucht nach Zeugen. Ob die …
300.000 Euro Schaden: Geldautomat in Vellmar gesprengt - Täter flüchten mit schwarzem Audi
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert
Kassel

Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert

Jede Woche kommen zwischen 20 bis 35 geflüchtete Personen nach Baunatal. Sie werden der Kommune von Gießen zugewiesen. Die Zahl der Zuweisungen haben sich in den letzten …
Geflüchtete Familien sollen in Baunatal neues Zuhause finden: Gemeinschaftsunterkunft wird reaktiviert
Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis
Kassel

Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis

Seit dem 1. März 2017 ist medizinisches Cannabis in Deutschland verschreibungsfähig. Zwei Brüder haben die Firma "Cansativa" gegründet, um als Großhändler in das …
Kasseler Brüder vertreiben medizinisches Cannabis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.