Betreiberwechsel und neue Speisekarte: Frischer Wind im Ahlemächt‘jer

+
Bieten im neu gestalteten Ahlemächt‘jer leckere Burger und mehr: (v.li.) Stina Wiebke, Eric Raida und Gianluca Luciano.

Gastronom Gianluca Luciano (Solo, Da Vinci) hat den Betrieb übernommen.

Kassel. Der beliebte Kasseler Burgerladen „Ahlemächt‘jer“ in der Friedrich-Ebert-Straße 118 (neben Pizzeria Solo) präsentiert sich nicht nur im neuen Look. Seit letzter Woche gab es dort auch einen Betreiberwechsel.

Gastronom Gianluca Luciano (Solo, Da Vinci) hat den Betrieb übernommen. Das Team und das bewährte Konzept bleiben aber beibehalten. Eric Raida wird weiter die leckeren Burger zubereiten und Stina Wiebke kümmert sich u.a. um den Service.

„Wir werden allerdings das Vorspeisen- und Wein-Angebot noch ausweiten. Die Gäste können sich auf viele kleine Leckereien freuen“, berichtet Luciano. Mit seiner gastronomischen und unternehmerischen Erfahrung will Luciano dem Betrieb neue Impulse geben.

Zum Burgerangebot kommen noch Vorspeisen dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Trotz Corona sollen am Nikolaus-Wochenende Kinderaugen staunen: Dafür soll ein besonderer Umzug am Samstag in Kassel sorgen.
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Gegendarstellung

Die IHK Kassel-Marburg reagiert auf den Briefwechsel von Rainer Hahne
Gegendarstellung

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.