Bettenhausen: Kundin vergisst Portemonnaie mit Drogen an Kasse

Die Freude darüber, dass sie ihr beim Einkaufen an der Kasse liegen gelassenes Portemonnaie zurückbekam, währte für die Kundin eines Discounters nicht besonders lang.

Kassel.  Denn darin waren Drogen entdeckt worden. Eine Verkäuferin hatte beim Suchen nach Hinweisen auf die Eigentümerin der Geldbörse ein Tütchen mit weißem Pulver bemerkt und die Polizei gerufen. Wie eine Streife des Polizeireviers Ost feststellte, handelte es sich um rund zwei Gramm des Rauschgifts Amphetamin.

Die Verliererin des Portemonnaies, eine 28-Jährige aus Kaufungen, konnten die Beamten kurze Zeit später ausfindig machen. Die Geldbörse bekam sie zwar wieder, die Drogen darin allerdings nicht. Die Beamten hatten das Amphetamin sichergestellt. Die Frau musste die Streife zudem mit zur Dienststelle begleiten. Gegen sie wird nun wegen Drogenbesitzes ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel probt Katastrophenabwehr: Anspruchsvolle Übung mit 400 Beteiligten fordert vollen Einsatz

Mit rund 400 Beteiligten hat die Stadt Kassel eine anspruchsvolle Großübung zum Katastrophenschutz absolvieren lassen.
Kassel probt Katastrophenabwehr: Anspruchsvolle Übung mit 400 Beteiligten fordert vollen Einsatz

Katastrophenabwehr in Kassel

Bilder von der Großübung mit rund 260 Einsatzkräfte, 60 Verletztendarsteller und 80 Übungsleiter und Organisatoren sowie 80 Fahrzeugen auf dem Gelände von SMA in Kassel.
Katastrophenabwehr in Kassel

Polizei sucht nach vermisster Elke W. (48) und bittet um Hinweise

Die Polizei sucht nach der vermissten 48-jährigen Elke W. aus Kassel und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Polizei sucht nach vermisster Elke W. (48) und bittet um Hinweise

Kattia Vides will jetzt schwanger werden

Kattia Vides hat die Pille abgesetzt und plant nun Nachwuchs mit dem CDU-Politiker Patrick Weilbach.
Kattia Vides will jetzt schwanger werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.