Bettenhausen: Reifen von neun Fahrzeugen zerstochen - Zeugen gesucht

Alle Fahrzeuge unterschiedlicher Art und Hersteller standen ordnungsgemäß auf dem Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand in der Eichwaldstraße, zwischen Miramstraße und Sandershäuser Straße, geparkt.

Kassel. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag die Reifen von neun in der Eichwaldstraße in Bettenhausen abgestellten Fahrzeugen zerstochen. Hinweise auf den oder die Täter, die offenbar wahllos vorgegangen waren, liegen der Polizei bislang nicht vor. Nun suchen die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei Zeugen, die in dieser Nacht möglicherweise verdächtige Personen in der Eichwaldstraße beobachtet hatten und Hinweise auf die Täter geben können.

Wann genau in der Nacht die Sachbeschädigungen begangen wurden, ist derzeit noch unklar. Ebenso wenig fest steht gegenwärtig, was Anlass für den oder die Täter gewesen sein könnte, die Reifen der neun Fahrzeuge mit einem bislang unbekannten spitzen Gegenstand einzustechen. Alle Fahrzeuge unterschiedlicher Art und Hersteller standen ordnungsgemäß auf dem Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand in der Eichwaldstraße, zwischen Miramstraße und Sandershäuser Straße, geparkt. Die Täter hatten an den betroffenen drei Mercedes Sprintern, einem Ford Kuga, einem Citroen C4, einer Mercedes E-Klasse, einem Mitsubishi Lancer, einem Fiat Ducato und einem Renault Clio mindestens einen, in zwei Fällen zwei und an einem Fahrzeug sogar alle vier Reifen beschädigt. Dadurch hatten sie einen Sachschaden von knapp 2000,- Euro angerichtet.

Die Beamten der Ermittlungsgruppe der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag in der Eichwaldstraße verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Beamte führten in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Nordstadt und im Stadtteil Wesertor Gaststättenkontrollen durch.
Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Für Fahrradfahrer wäre das in Höhe von einem halben Meter über den gemeinsamen Fuß- und Radweg gespannte Drahtseil kaum zu erkennen gewesen.
Kassel: Fußgänger entdeckt von Unbekanntem über Gehweg gespanntes Drahtseil noch rechtzeitig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.