1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Bettenhausen: Zwei Brände in Salzmanngebäude am Karfreitag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gleich zwei mal musste die Feuerwehr am frühen Karfreitagmorgen in die Sandershäuser Straße in Bettenhausen ausrücken. Im "Salzmanngebäude" brannte es zunächst im ersten und später auch im fünften Obergeschoss.

Kassel. Am frühen Karfreitagmorgen brannte es im 1. OG des "Salzmanngebäudes" an der Sandershäuser Straße im Kasseler Stadtteil Bettenhausen. Etwa fünf Stunden später musste die Feuerwehr erneut zur Brandbekämpfung ausrücken. Diesmal brannte es im 5. OG. Die Kripo ermittelt in beiden Fällen wegen Brandstiftung und erhofft sich durch die Veröffentlichung Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der erste Brand war um 5.15 Uhr gemeldet worden. Für die Löscharbeiten des Feuers im 1. OG waren etwa zwei Stunden nötig, bei dem Müll und Unrat verbrannten. Gegen 10 Uhr meldete die Feuerwehr einen weiteren Brand in dem Gebäude, diesmal im 5. OG. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die 5. Etage im Vollbrand. Nach den ersten Erkenntnissen der für Brandermittlungen zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo stehen die beiden Feuer nicht im Zusammenhang.

Bislang gibt es keine Erkenntnisse, die auf einen technischen Defekt schließen lassen, so dass die Ermittlungen in Richtung fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandlegung gehen. Während bei dem ersten Brand am frühen Morgen ein geringer Sachschaden entstand, so schätzen die Spezialisten den Schaden bei dem zweiten Brand auf etwa 50.000 Euro. Da das Gebäude in diesem Bereich noch nicht betreten werden kann, dauern die Brandermittlungen an.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Sandershäuser Straße bis gegen 12 Uhr voll gesperrt werden.

Die zuständigen Beamten bitten nun Zeugen, die zu den genannten Zeiten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei unter 0561-9100 zu melden.

Auch interessant

Kommentare