Bewaffneter Überfall auf Tankstelle: Fahndungsfoto veröffentlicht

+

Die Fahnung nach zwei Männern, die am 30. Dezember eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße überfielen, war bisher erfolglos. Nun gibt es ein Foto.

Kassel. Noch haben die Ermittler des für die Bearbeitung von Raubdelikten zuständigen Kommissariats K35 der Kasseler Kripo keine Hinweise auf die Identität der Täter, die am Silvestervorabend eine Tankstelle an der Sandershäuser Straße in Kassel überfielen und dabei Bargeld raubten. Verletzt wurde niemand. Die Täter konnten mit ihrer Beute unerkannt in Richtung Dresdner Straße entkommen. Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung eines Fotos aus der Überwachungskamera, das die Täter vor dem Verkaufstresen zeigen, Hinweise auf ihre Identität. Lesen Sie hierdie Erstmeldung.

Täter stürmte mit Schusswaffe auf Kassiererin zu

Wie die Ermittler berichten, betraten die beiden mit Schals vor den Gesichtern maskierten Männer gegen 20.40 Uhr die Tankstelle an der Sandershäuser Straße. Sie stürmten sofort auf die hinter dem Verkaufstresen stehende Tankstellenmitarbeiterin. Einer der Männer bedrohte die Kassiererin mit einer silbernen Schusswaffe in der Hand und ließ die Kasse öffnen. Beide Räuber steckten daraufhin das darin befindliche Bargeld in ihre mitgebrachten Plastiktüten. Anschließend flüchteten sie aus der Tankstelle in Richtung Dresdner Straße. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Männern verlief ohne Erfolg.

Einer trug auffällige rote, einer weiße Turnschuhe

Beide Räuber werden als junge Männer beschrieben, die beide zwischen 170 und 180 cm groß und schlank sind. Beide maskierten sich zur Tatzeit mit einer schwarzen Wollmütze auf dem Kopf und einem schwarzen Schal vor dem Gesicht. Sie trugen beide schwarze Jacken.

Der waffenführende Täter war mit schwarzen Handschuhen, einer hellgrauen Hose und weißen Turnschuhen bekleidet. Er hielt in der rechten Hand eine silberne Pistole und trug in der linken eine rotweiße Rewe-Plastiktüte. Der zweite Täter war mit grauen Handschuhen, einer schwarzen Hose und auffallenden roten Turnschuhen bekleidet. Er hielt eine dunkle Plastiktüte in der Hand

Die weitere Bearbeitung des Falles erfolgt durch das Kommissariat K 35 der Kasseler Kripo. Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Sneaker-Fans feiern neue Sapato-Heimat

Natürlich mit viel tamm tamm, aber auch mit nachdenklichen Tönen.
Kassel: Sneaker-Fans feiern neue Sapato-Heimat

Täter gesucht: Opfer setzt sich in Karlsaue zur Wehr

Ein 32-Jähriger wurde am Freitagmittag in der Karlsaue Opfer eines versuchten Raubes. Der Täter konnte zwar in die Flucht geschlagen werden, wird aber nun von der …
Täter gesucht: Opfer setzt sich in Karlsaue zur Wehr

EXTRA TIP-Flohmarkt brachte nicht nur neue Weihnachtsgeschenke unter den Baum

Erneut fand der EXTRA TIP-Kindersachenflohmarkt statt und lockte zahlreiche Familien, Großeltern oder werdenende Eltern aus der Region in die Hallen 1 und 2.
EXTRA TIP-Flohmarkt brachte nicht nur neue Weihnachtsgeschenke unter den Baum

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.