Bewohner bei Brand in Kölnischer Straße verstorben: Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Am Freitagnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Kölnischen Straße zu einem Wohnungsbrand, bei dem der 95-jährige Bewohner der Wohnung verstarb.

Kassel. Nach den ersten Ermittlungen (wir berichteten hier) durch die Kasseler Kriminalpolizei gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Mit dem Fall sind nun die Brandursachenermittler des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo betraut. Sie gehen momentan von einem tragischen Unglück aus. Dabei schließen sie nicht aus, dass der Bewohner einen akuten medizinischen Notfall erlitten haben könnte, infolge dessen ein technischer Defekt eines Küchengeräts verursacht worden war, der letztlich offenbar den Brand auslöste.

Die Ermittlungen dauern derzeit an. Trotz der wegen des piependen Rauchmelders von einem Nachbarn sofort alarmierten und zeitnah eintreffenden Feuerwehr- und Rettungskräfte kam für den 95-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er war noch vor Ort verstorben. Ein größerer Gebäudeschaden war bei dem Brand nicht entstanden. Die Schadenshöhe, vornehmlich durch Rußablagerungen in der Wohnung, wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Innenstadt: Autofahrer ließ Schlüssel stecken- Dieb nutzte Gelegenheit

Kurios: Der Tatverdächtige hatte überhaupt keinen Führerschein
Kasseler Innenstadt: Autofahrer ließ Schlüssel stecken- Dieb nutzte Gelegenheit

Kassel: Verursacher meldet reumütig Unfall - Eigentümer von BMW SUV mit beschädigter Stoßstange gesucht

Es soll sich um einen silbernen BMW SUV gehandelt haben, der an der vorderen Stoßstange beschädigt wurde
Kassel: Verursacher meldet reumütig Unfall - Eigentümer von BMW SUV mit beschädigter Stoßstange gesucht

Kassel: Dachgeschosswohnung nach Brand unbewohnbar

Nach ersten Ermittlungen an der Brandstelle könnte ein technischer Defekt im Bereich einer Gastherme brandursächlich gewesen sein.
Kassel: Dachgeschosswohnung nach Brand unbewohnbar

Wegen Corona: "Ich kann das nicht mehr zahlen"

Wer infolge der Corona-Pandemie in Zahlungsschwierigkeiten gerät, kann von April bis Juni 2020 bei seinen Vertragspartnern eine Stundung seiner laufenden …
Wegen Corona: "Ich kann das nicht mehr zahlen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.