1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Bewohnerin trifft auf Einbrecher: Täter flüchtet

Erstellt:

Kommentare

Ein Einbrecher verschwindet in der Dunkelheit
Der Täter hat das Weite gesucht und war aus dem Haus geflüchtet, ohne etwas erbeutet zu haben. © www.nicht-bei-mir.de

Bei dem Einbrecher soll sich um einen 40 bis 50 Jahre alten, etwa 1,85 bis 1,90 Meter großen Mann mit mitteleuropäischem Aussehen, kurzen Haaren und einer leicht korpulenten Statur gehandelt haben

Lohfelden-Vollmarshausen. Eine böse Überraschung erlebte am gestrigen Dienstagnachmittag die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in der Straße „Unterster Weg“ in Lohfelden. Sie war am Nachmittag durch Geräusche im Erdgeschoss des Hauses aufgeschreckt worden und beim Nachsehen auf einen Einbrecher getroffen, den sie sofort anschrie.

Der Täter hatte daraufhin das Weite gesucht und war aus dem Haus geflüchtet, ohne etwas erbeutet zu haben. Die Kasseler Kripo bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung auf den Einbrecher. Es soll sich um einen 40 bis 50 Jahre alten, etwa 1,85 bis 1,90 Meter großen Mann mit mitteleuropäischem Aussehen, kurzen Haaren und einer leicht korpulenten Statur gehandelt haben, der eine dunkle Kappe, eine blaue Jacke, eine dunkle Hose, einen schwarzen Rucksack, einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz und graue Handschuhe trug.

Der Notruf der Bewohnerin war gegen 13.35 Uhr bei der Polizei eingegangen. Die Beamten der Leitstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen leiteten sofort eine Fahndung nach dem geflüchteten Täter ein. Diese führte leider nicht mehr zum Erfolg. Wie die Anzeigenaufnahme am Tatort durch Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) ergab, war der Unbekannte zuvor gewaltsam über die Terrassentür in das Einfamilienhaus eingebrochen, indem er die Scheibe der Tür einschlug und diese anschließend öffnete. Als er sich im Erdgeschoss auf Beutesuche machte, war die Bewohnerin heruntergekommen und hatten den Einbrecher angeschrien. Der Mann war daraufhin über die Terrassentür aus dem Haus und weiter in Richtung Gartenstraße geflüchtet.

Die weiteren Ermittlungen zu dem Einbruch werden beim Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Einbrecher geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Auch interessant

Kommentare