Beziehungsstreit in Baunatal: 28-Jähriger droht Polizisten mit Kampfhund - Beamte geben Warnschüsse ab

Im weiteren Verlauf drohte der aggressive Mann den Polizisten vor dem Haus mehrfach damit, seinen mitgeführten Kampfhund auf sie zu hetzen.

Baunatal. Am Dienstagabend, gegen 23.30 Uhr, eskalierte in der Louise-Schröder-Straße in Baunatal die Aussprache zwischen einem Mann und einer Frau, die sich zuvor getrennt hatten.

Als der lautstarke Streit die Polizei auf den Plan rief, weigerte sich der aus Hannover stammende und stark aufgebrachte 28-jährige Mann, die Örtlichkeit zu verlassen. Er soll zuvor im Treppenhaus seiner Ex-Freundin randaliert haben. Die Frau hatte sich zwischenzeitlich in ihre nahegelegene Wohnung geflüchtet. Im weiteren Verlauf drohte der aggressive Mann den Polizisten vor dem Haus mehrfach damit, seinen mitgeführten Kampfhund auf sie zu hetzen. Als er die Leine des Staffordshire Terriers immer länger ließ und das Tier bedrohlich auf die Beamten zukam, feuerten diese zwei Warnschüsse in die Luft ab.

Offenbar dadurch kam der 28-Jährige etwas zur Besinnung und band den Hund an einen Laternenmast. Aber auch gegen seine anschließende Festnahme setzte er sich zur Wehr und wurde dabei leicht verletzt. Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West blieben unverletzt. Der 28-Jährige musste die Beamten anschließend mit zur Dienststelle begleiten und die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Offenbar wegen eines im Bus verlorenen Handys haben zwei Täter in der Nacht an einer Haltestelle an der Wolfhager Straße die Scheibe eines Busses eingeschlagen und …
Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Insgesamt etwa 165.000 Euro aus dem Corona-Soforthilfe-Programm gingen in die Region Nord-Ost-Hessen.
Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Die 9. Niederzwehrener Märchentage (NMT) sollten in diesem Jahr nach den Planungen des Lenkungskreises eigentlich vom 18. bis 27. September stattfinden.
Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

"Grimm in Concert": Ersatzprogramm für Brüder Grimm Festival im Botanischen Garten

Jetzt also doch, nur in etwas kleinerer Form. "Grimm in Concert" heißt das Ersatzprogramm für das beliebte Brüder Grimm Festival, das vom 16. Juli bis 16. August …
"Grimm in Concert": Ersatzprogramm für Brüder Grimm Festival im Botanischen Garten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.