Bildergalerie des Neujahrsempfangs: Kassel auf Rekordkurs 

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37

So viele Besucher wie nie, steigende Gewerbesteuer sowie Einwohnerzahlen: Oberbürgermeister Christian Geselle präsentierte beim Neujahrsempfang der Stadt Kassel erfreuliche Zahlen.

Kassel. Kassel ist auf Rekordkurs: Im Jahr 2017 kamen so viele Besucher wie nie zuvor in die Stadt. Die Erträge aus Gewerbesteuer sowie Einkommenssteuer sind so hoch wie nie, und noch nie hat die Stadt Kassel auf einen Schlag so viele Schulden abgetragen wie im vergangenen Jahr.

Diese historischen Höchstwerte hat Oberbürgermeister Christian Geselle beim Neujahrsempfang der Stadt Kassel am Samstag im Rathaus vermeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Startschuss in der Karlsaue Kassel: Neuer Pavillon mit Café wird gebaut

Am südlichen Ende der Anlage, unmittelbar an der Brücke zur „Blumeninsel“ Siebenbergen, entsteht ein neuer Pavillon mit einem Infostand der Museumslandschaft Hessen …
Startschuss in der Karlsaue Kassel: Neuer Pavillon mit Café wird gebaut

Exklusiver Blick auf den neuen Touareg im Kasseler Technikmuseum

Der neue Touareg ist ein Meilenstein und das neue Flaggschiff von Volkswagen. Vor seiner offiziellen Markteinfühung im Mai, durften Glinicke-Kunden im Kasseler …
Exklusiver Blick auf den neuen Touareg im Kasseler Technikmuseum

Früher Autohaus, jetzt Event-Location: Glashaus Kassel eröffnet

Faruk Akyol und Robert George Cogal bieten die Location nicht nur zur Vermietung an, sondern kümmern sich auf Wunsch auch um professionelles Servicepersonal, Mobiliar, …
Früher Autohaus, jetzt Event-Location: Glashaus Kassel eröffnet

Folgemeldung zum Hitlergruß und sexueller Belästigung in Tram:  Tatverdächtige festgenommen

Nach intensiven Ermittlungen des Staatsschutzkommissariats und einem internen Hinweis fällt der Tatverdacht auf zwei 26 und 51 Jahre alte Männer aus Kassel.
Folgemeldung zum Hitlergruß und sexueller Belästigung in Tram:  Tatverdächtige festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.