Bildergalerie: Die zertanzten Schuhe auf dem Brüder Grimm Festival

1 von 19
2 von 19
Eröffnung, Brüder Grimm Festival, (v.l.n.r.) Michael Fajgel (Künstlerischer Leiter),Dr. Axel Bode (Wintershall), Jochen Johannink (stellv. Vorstandsvorsitzender Kasseler Sparkasse), Peter Zypries (Vorstand des Brüder Grimm Festivals Kassel e.V.) und Ulf Penker (Direktor der Sparda Bank Hessen in Kassel)
3 von 19
4 von 19
Eröffnung, Brüder Grimm Festival, (v.l.n.r.) Georg von Meibom (EAM-Geschäftsführer), Oliver Doerr (Bühnenbild), Bertram Hilgen (Oberbürgermeister a.D.), Susanne Selbert (Landesdirektorin des Landeswohlfahrtsverbands Hessen), Uwe Schmidt (Landrat), Markus Exner (Projektleiter GrimmHeimat NordHessen)
5 von 19
Eröffnung, Brüder Grimm Festival, (v.l.n.r.) Christian Geselle (Oberbürgermeister), Susanne Völker (Kulturdezernentin), Olympia Finkeldey, Prof. Dr. Reiner Finkeldey (Präsident der Universität Kassel)
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Das Brüder Grimm Festival hat Tradition: Noch bis zum 5. August wird auf der Seebühne das Märchenmusical "Die zertanzten Schuhe" gezeigt.

Kassel. Märchenhaft geht es noch bis zum 5. August wieder auf der Seebühne im Park Schönfeld zu. Beim Brüder Grimm Festival wird in diesem Jahr das Stück "Die zertanzten Schuhe", frei nach dem Märchen der Brüder Grimm, neu inszeniert von Michael Fajgel, gezeigt.  

Dabei geht es um König Horst und seine drei Töchter, die er endlich verheiraten will. Er sperrt sie Übervorsorglich jede Nacht in ihr Zimmer ein, damit die Prinzessinnen auch ja keine Dummheiten machen, schließlich will er sie bald mit älteren, adligen Herren verheiraten. Allerdings haben seine Töchter ganz andere Pläne für ihre Zukunft und fühlen sich wie in einem goldenen Käfig eingesperrt.

Doch eines Nachts können die Prinzessinnen ihr Zimmer auf geheimnisvolle Art verlassen und zertanzen sich ihre Schuhe. Schockiert und zutiefst verwundert über die nächtlichen Ausflüge seiner Töchter erlässt der König ein Gesetz: Wer herausfindet wie es den Prinzessinnen gelungen ist ihr Zimmer zu verlassen und damit das Geheimnis der zertanzten Schuhe löst, darf eine von seinen Töchtern heiraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.