Blücherviertel: Polizei sucht Feuerteufel

+

Bei den Bränden Sonntagnacht im Blücherviertel, handele es sich laut Polizei um Brandstiftung. Die Beamten hoffen nun auf Hinweise und Zeugen.

Kassel. Nach den Brandstiftungen in der Nacht zum Sonntag im Blücher-Viertel, bei denen ein noch unbekannter Täter einen neuwertigen VW Golf und einen Wohnanhänger in Brand setzte, laufen intensive Ermittlungenbei der Kasseler Kripo. Der Täter versuchte außerdem noch, einen Motorroller in Brand zu setzen. Dabei entstand insgesamt ein Schaden von etwa 22.000 Euro.

Eindeutig Brandstiftung

Noch gibt es keine Hinweise auf einen möglichen Täter. Den Brandspuren nach sei in allen drei Fällen eindeutig von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen, so ein Ermittler. Der erst drei Jahre alte VW Golf sei im hinteren rechten Bereich in Brand gesetzt worden. Von einem Tatzusammenhang sei auch aufgrund des unmittelbaren zeitlichen und örtlichen Zusammenhangs auszugehen. Bei den derzeitigen Ermittlungen beziehen die Ermittler auch die Brandstiftungen in der Nacht vom 5. auf den 6. Februar dieses Jahres mit ein. Damals hatte ein bislang noch nicht ermittelter Täter an gleich vier Stellen im Blücherviertel gezündelt und einen Schaden von rund 40.000  Euro angerichtet. Personen kamen auch damals nicht zu Schaden.

Zeugen gesucht

Die Beamten des K 11 sind bei ihren Ermittlungen naturgemäß auch auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen und fragen deshalb, wer in den Brandnächten 5./6. Februar und jetzt in der Nacht zum Sonntag (28./29. März) im Blücherviertel verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, die möglicherweise mit den Bränden in Zusammenhang stehen könnten. Die Polizei geht bei ihren Ermittlungen allen verdächtigen Beobachtungen nach. Hinweise richten mögliche Zeugen bitte an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Sechs Stunden tagte am Donnerstag das Corona-Kabinett in Wiesbaden. Das Thema: Die hessische Umsetzung der von der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen Lockerungen. Im …
Hessen: Restaurants, Kneipen und Fitness-Studios dürfen ab 15. Mai öffnen

Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Fünf Jahre lagen ein Sparbuch mit 17.000 Euro sowie 5.000 Bargeld hinter einem Beifahrersitz versteckt. Der ehrliche Finder, ein 50-jähriger Mann aus Kassel, der die …
Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Kiloweise mit Drogen gedealt: DJ muss in Knast

Er versorgte die Techno-Fans nicht nur mit Musik, sondern auch gleich mit den entsprechenden Partydrogen.
Kiloweise mit Drogen gedealt: DJ muss in Knast

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.