Bombenfund in der Karlsaue: Sprengsatz aus dem 2. Weltkrieg erfolgreich entschärft 

Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
1 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
2 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
3 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
4 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
5 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
6 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.
7 von 7
Heute gegen halb 11 wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue ist rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.

Am Montag wurde bei Routinearbeiten der Kampfmittelbergung eine Fliegerbombe gefunden. Die Karlsaue war bis zur erfolgreichen Entschärfung um 22 Uhr rund um den Bereich des Großen Teiches gesperrt.

Kassel. Am Montag wurde bei Routinearbeiten eine rund fünf Zentner schwere Bombe mit 120 Kilogramm Sprengstoff in der Karlsaue gefunden (hier zur Erstmeldung). Im  Anschluss wurde das Gebiet im Umkreis von rund 800 Metern sowie der Auedamm und das Auebad evakuiert.

AKTUALISIERT AM 07. MAI, 09.37 UHR

Rund 4.000 Kasseler waren von der Evakuierung betroffen sein. Auch die Anwohner zwischen Aue und der Frankfurter Straße bis hin zum Auestadion sowie Besucher des Auedamms und Auebads mussten die Örtlichkeiten verlassen. 

"Aufgrund der Wetterlage sind wenig Besucher im Park unterwegs. Das macht das Absperren und die spätere Evakuierung einfacher", so Marko Bechtloff, Truppführer für die Räumungsmaßnahmen. Auch bei der letzten Bombe, die in der Aue gefunden wurde, waren er und sein Team zuständig.

Generell sei es für Kassel nichts ungewöhnliches, dass immer mal wieder Weltkriegsbomben oder Munition gefunden werden. Eine weitere Untersuchung in der Umgebung habe aber keine weiteren Bomben gezeigt.

Der Kampfmittelräumdienst konnte die Bombe gegen 22 Uhr entschärfen. Anschließend wurden alle Sperrungen aufgehoben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Am Freitagnachmittag wurde ein Bettenfachgeschäft in der Kohlenstraße von einem bewaffneten Mann überfallen.
Mit Schusswaffe Bargeld in Kasseler Bettengeschäft erbeutet

Nils E. (45) aus Kassel wird vermisst: Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei sucht nach dem vermissten Nils E. aus Kassel und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Nils E. (45) aus Kassel wird vermisst: Polizei bittet um Hinweise

Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen beklauten am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine betagte Seniorin in ihrer Wohnung im Stadtteil Wesertor.
Kripo sucht Zeugen: Dreiste Trickdiebinnen täuschen Seniorin

Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Damit können Besucher ab Montag, 25.November, quasi direkt auf den Weihnachtsmarkt rutschen
Über Nacht aufgebaut: Kasseler Eisrutsche steht schon!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.