Brand in Baunatal: Mehrere Hunderttausend Euro Sachschaden

1 von 30
2 von 30
3 von 30
4 von 30
5 von 30
6 von 30
7 von 30
8 von 30

Gestern Abend kam es in Baunatal-Großenritte zu einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Baunatal. Am gestrigen Dienstagabend, 2. Mai, gegen 20.20 Uhr, wurde die Baunataler Feuerwehr wegen einem Brandausbruch in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Rostocker Str. in Baunatal-Großenritte alarmiert. Der Brand entstand nach ersten Erkenntnissen aus bislang unbekannter Ursache in einem Nebenraum des im Untergeschoss befindlichen Modellbaugeschäfts und breitete sich von dort in kurzer Zeit in dem gesamten in Holzbauweise errichteten Gebäude aus.

Die im Obergeschoss wohnhaften Betreiber der Geschäfts, ein 45-jähriger Mann und seine 47-jährigen Lebensgefährtin, mitsamt ihrem Hund, wurden von der Feuerwehr mittels einer Leiter aus dem Obergeschoss gerettet.

Aus Sicherheitsgründen, wegen einem möglichen Übergreifen des Feuers und der starken Rauchentwicklung, wurden ca. 20 Anwohner aus den umliegenden Häusern evakuiert. Ihnen wurde das Feuerwehr-Gerätehaus als Aufenthaltsort zur Verfügung gestellt, sie kamen aber allesamt bei Nachbarn oder Angehörigen unter.

Gegen 01.30 Uhr brannte noch der Dachstuhl des Gebäudes, so dass die Feuerwehr immer noch mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort im Einsatz war. Der Sachschaden wird sich vermutlich auf mehrere Hunderttausend Euro belaufen. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde niemand verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Der silberne Kleinbus, der am Montag einen geparkten Mazda in der Schäfergasse erheblich beschädigte und anschließend flüchtete, hatte ein Göttinger Kennzeichen.
Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Der Brand im Reinhardswald ist vermutlich durch fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandstiftung ausgelöst wurden.
Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

3.000 Gäste der hessischen Landesregierung trafen sich am Mittwoch in Berlin um das Hessenfest zu feiern. Mit dabei: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

Gewitter und Sturm: Unwetterwarnung für die Region

Noch wird geschwitzt, heute nachmittag kann es dann richtig ungemütlich werden.
Gewitter und Sturm: Unwetterwarnung für die Region

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.