Brand in Großenritte - Hausbewohner muss ins Krankenhaus

1 von 12
2 von 12
3 von 12
4 von 12
5 von 12
6 von 12
7 von 12
8 von 12

Am frühen Abend kam es zu einem Brand in einem Fachwerkhaus, das nun unbewohnbar ist.

Baunatal-Großenritte. Am frühen Freitagabend, 9. Juni, kam es in Baunatal-Großenritte zu einem Wohnhausbrand. Die Erstmeldung erreichte die Leitstelle der Polizei Kassel gegen 19.10 Uhr. Die Feuerwehr hatte den Brand gegen 20 Uhr gelöscht.

Bei dem Haus handelt es sich um ein Fachwerkhaus mit drei Eingängen, jeweils Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss. Der Brand war in der mittleren Wohneinheit im Badezimmer der Erdgeschosswohnung ausgebrochen und hat alle drei Geschosse des Hauses in Mitleidenschaft gezogen.

Die vor Ort eingesetzten Beamten schätzen den entstandenen Schaden auf circa 100.000 Euro. Das Haus ist unbewohnbar. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen werden von dem zuständigen Fachkommissariat der Kasseler Kriminalpolizei geführt.

Der 55-jährige Bewohner der brandbetroffenen Wohnung wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus transportiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hauptbahnhof: Kiosk neu zu vermieten  - Betreiberin will expandieren

Für Betreiberin Julia Martin ist der Kiosk zu klein geworden. Sei möchte expandieren.
Hauptbahnhof: Kiosk neu zu vermieten  - Betreiberin will expandieren

Nordstadt: Alarmanlage führt zur Festnahme von mutmaßlichem Einbrecher

Eine private Alarmanlage hat am heutigen frühen Donnerstagmorgen zur Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers in der Kasseler Nordstadt geführt.
Nordstadt: Alarmanlage führt zur Festnahme von mutmaßlichem Einbrecher

Übergriff im Auebad: 15-Jährige im Wasser begrapscht

Am gestrigen Mittwochabend soll ein bislang unbekannter junger Mann eine 15-Jährige im Kasseler Auebad sexuell belästigt haben.
Übergriff im Auebad: 15-Jährige im Wasser begrapscht

Kassel: Älteste Videothek der Welt steht vor dem Aus

Die älteste Videothek steht vor dem Aus: "Schon der Gedanke ans Aufhören macht mich fertig", sagt Inhaber Eckhard Baum.
Kassel: Älteste Videothek der Welt steht vor dem Aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.