Brand in Baunataler Schule: Feuer offenbar vorsätzlich entfacht

Aufgrund der durch den Brand entstandenen Verrußung bleibt die Schule am Donnerstag geschlossen.
+
Aufgrund der durch den Brand entstandenen Verrußung bleibt die Schule am Donnerstag geschlossen.

Nachdem es am Mittwochnachmittag zum Brand in einer Baunataler Schule in der Friedrich-Ebert-Allee kam, haben die Beamten unmittelbar die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Baunatal. Wie sie berichten, spricht nach derzeitigem Ermittlungsstand alles dafür, dass die im Untergeschoss unter einer Treppe abgestellten Papierkartons mit Kissen vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Nach ersten Zeugenhinweisen und der sofort eingeleiteten Fahndung am gestrigen Nachmittag konnten die Polizisten in Tatortnähe zwei tatverdächtige Schülerinnen der Schule aus Baunatal ermitteln. Sie wurden auf das Revier gebracht, wo sie anschließend von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt wurden.

Zum Brandzeitpunkt befanden sich etwa 35 Lehrer sowie Reinigungspersonal in der Schule. Durch die ausgelösten Rauchwarnmelder konnten alle Personen das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Aufgrund der durch den Brand entstandenen Verrußung bleibt die Schule am Donnerstag geschlossen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf einen fünfstelligen Betrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Kassel

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter

Er hatte die Tat schon gestanden, jetzt sprach die 10. Kammer des Landgerichts das Urteil im Prozess um Maurice K. (27): Heimtückischer Mord.
Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Kassel

Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten

Über 5.000 Euro Schaden sind die Bilanz einer Serie von Beschädigungen an Fahrzeugen in Harleshausen in der Silvesternacht. Die Polizei sucht Zeugen.
Harleshausen: Spiegel von zehn Autos in Daspelstraße abgetreten
Mörderische Religionen
Kassel

Mörderische Religionen

Briefwechsel. Chefredakteur Rainer Hahne wendet sich in seinem Briefwechsel an Imam Nasir Safeer, geistlicher Führer der Ahmadiyya-Gemeinde in Kassel.
Mörderische Religionen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.