Brand in Niestetal: Defekter Trockner vermutlich die Ursache

Das Foto zeigt das betroffene Haus im Niestetaler Ortsteil Heiligenrode. Foto: Polizei
+
Das Foto zeigt das betroffene Haus im Niestetaler Ortsteil Heiligenrode. Foto: Polizei

Am Samstag kam es zu einem Kellerbrand in Heiligenrode: Die Ursache war vermutlich ein defekter Trockner. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Kassel/Niestetal. Vermutlich ist ein Defekt an einem Trockner die Ursache für einen Kellerbrand an der Dorfstraße im Niestetaler Ortsteil Heiligenrode. Bei dem Brand am Samstagnachmittag ist der 24 Jahre alte Besitzer des Trockners durch das Einatmen des Rauchgases verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten vorsichtigen Schätzung auf rund 30.000 Euro.

Der 24 Jahre alte Mieter einer Wohnung des Mehrfamilienwohnhauses alarmierte gegen 14 Uhr die Kasseler Polizei und informierte die Leitstelle über den Brand im Keller des Hauses mit drei Wohneinheiten. An der Brandstelle hatten sich Bewohner bereits um den stark mit Ruß bedeckten 24-Jährigen gekümmert. Ein Rettungswagen brachte ihn schließlich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Kasseler Krankenhaus. Wie sich bei den anschließenden Ermittlungen zeigte, hatte offenbar der von ihm betriebene Wäschetrockner im Keller des Hauses Feuer gefangen. Infolge des Brandes sind der Trockner selbst und dort gelagerte Holzbalken vollständig zerstört worden. Die Kellerdecke und elektrische Leitungen wurden dabei ebenfalls stark beschädigt. Zudem breitete sich der Rauch im gesamten Haus und damit auch in den Wohnungen aus.

Rußablagerungen waren insbesondere im Keller und im Treppenhaus festzustellen.

Die weiteren Ermittlungen haben Beamte des für Brände zuständigen K 11 der Kasseler Kripo übernommen.

Lesen Sie hier die Erstmeldung:

http://lokalo24.de/news/wohnhausbrand-in-niestetal-heiligenrode-130-000-euro-schaden/719939/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.