Brand im Seniorenheim: Ursache technischer Defekt

+
Nach einem Brand in einer Seniorenwohnanlage am Samstagabend wurde ein Wasserkocher als Ursache bestätigt.

Nach einem Brand in einer Seniorenwohnanlage am Samstagabend wurde ein Wasserkocher als Ursache bestätigt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Kassel. Der Brand am Samstagabend in einer Seniorenwohnanlage an der Straße "Im Druseltal" hatte nach derzeitigem Ermittlungsstand eine technische Ursache. Nach Angaben der Polizei ist ein Defekt an einem Wasserkocher für den Brand verantwortlich. Der 79 Jahre alte Bewohner des brandbetroffenen Appartements ist am Samstagabend mit Atemwegsreizungen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Der Sachschaden an der Küchenzeile des Appartements beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Gegen 18.30 Uhr löste die Brandmeldeanlage in dem Seniorenwohnheim aus. Die Brandstelle war schnell lokalisiert. Ein Appartement im 6. Obergeschoss des Hauses B war betroffen. Die Küchenzeile stand in Flammen, den Brand löschte die schnell eintreffende Feuerwehr. Bei den anschließenden Brandermittlungen konnte ein Wasserkocher auf dem dortigen Herd ausgemacht werden, der als Brandausbruchsstelle in Frage kam. Dies bestätigte sich auch später bei näheren Untersuchungen des Brandortes durch die Polizei. Sie geht davon aus, dass ein technischer Defekt an diesem Wasserkocher für den Brand verantwortlich ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Kunst des Tätowierens: Nils Vogel bringt Motive unter die Haut

Nils Leidenschaft geht unter die Haut. Seit zwei Jahren verewigt der junge Tattookünstler graphisch-geometrische Motive unter der Haut seiner Kunden und definiert sich …
Die Kunst des Tätowierens: Nils Vogel bringt Motive unter die Haut

Betrunkener sorgt für Aufregung im Bahnhof Wilhelmshöhe

Am Freitagabend sorgte ein 41-jähriger Betrunkener am Bahnhof Wilhelmshöhe für Aufregung und für einen Einsatz der Bundespolizei, nachdem er "Bombe!" rief.
Betrunkener sorgt für Aufregung im Bahnhof Wilhelmshöhe

A49: Fahrt mit 1,8 Promille endet mit Unfall

Ein alkoholisierter Fahrer verlor am gestrigen Abend auf der A49 die Kontrolle über seinen Wagen und stieß dabei mit einem anderen Auto zusammen. Der Gesamtschaden wird …
A49: Fahrt mit 1,8 Promille endet mit Unfall

Unfall im Süden: Verursacher flüchtet, als Rettungsdienst Polizei verständigt

Im Kasseler Süden ereignete sich am Samstagabend ein Unfall, bei dem eine 19-Jährige schwer verletzt wurde. Der Verursacher flüchtete zu Fuß.
Unfall im Süden: Verursacher flüchtet, als Rettungsdienst Polizei verständigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.