Brand in Zweifamilienhaus in Bettenhausen

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell löschen.

Eine Bewohnerin wurde durch den Brand verletzt.

Kassel. Bei einem Zimmerbrand in einem Zweifamilienhaus im Steinbergweg im Kasseler Stadtteil Bettenhausen wurde am Mittwochabend eine Bewohnerin verletzt. Aus bislang nicht geklärter Ursache waren Einrichtungsgegenstände in einem Wohnraum in Brand geraten.

Die Berufsfeuerwehr Kassel rückte mit dem Löschzug der Feuer- und Rettungswache 1 zum Einsatzort aus. Unterstützt wurde sie von der Freiwilligen Feuerwehr Bettenhausen-Forstfeld. Die Bewohner des Gebäudes wurden ins Freie gebracht und vom Rettungsdienst versorgt. Eine Person wurde bei dem Brand verletzt und musste in ein Kasseler Krankenhaus transportiert werden. Einsatzkräfte unter Atemschutz konnten den Brand rasch löschen. Durch Feuer und Rauch entstand ein erheblicher Sachschaden. Das Gebäude ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Die MT Melsungen bezwingt den ebenbürtigen HC Erlangen glücklich mit 28:27 und klettert damit auf den dritten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga.
MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.