Brandgefahr durch Spülmaschine

+

Region. Vorsicht: Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH warnt vor Überhitzung. Betroffene Geräte werden kostendrei repariert.

Region. Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ruft Besitzer von Geschirrspülern der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa sowie Junker+Ruh, die zwischen 1999 und 2005 produziert wurden, auf, zu überprüfen, ob ihr Gerät von der aktuellen freiwilligen Sicherheitsmaßnahme des Unternehmens betroffen ist. Ziel der bereits seit Ende August laufenden Aktion ist es, möglichst viele Besitzer potenziell betroffener Geschirrspüler zu erreichen. Die Geräte können aufgrund eines fehlerhaften elektronischen Bauteils im Bedienfeld möglicherweise überhitzen, was in äußerst seltenen Fällen zu einem potenziellen Brandrisiko führen kann.

Konsumenten können über die Internetseite www.dishcareaction.de oder die gebührenfreien Telefonnummern 00800-19 08 19 08 oder 0800-90 60 100 überprüfen, ob ihr Gerät betroffen ist. Betroffene Geräte werden kostenfrei vor Ort repariert. Alternativ erhalten die Besitzer betroffener Geräte einen Sonderrabatt beim Kauf eines Neugeräts der Marken Bosch, Siemens, Neff und Constructa.

"Die Sicherheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität. Deshalb führen wir diese Maßnahme durch. Besitzern betroffener Geräte empfehlen wir, diese nur unter Aufsicht zu benutzen, bis die Reparatur erfolgt ist oder das Gerät durch ein Neues ersetzt wurde. Wir entschuldigen uns bei allen betroffenen Konsumenten für etwaige Unannehmlichkeiten im Rahmen dieser Sicherheitsaktion", erklärt Pressesprecherin Stephanie Reuter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Ein ehemaliger Kasseler berichtet über die sich immer mehr zuspitzende Situation in New York
Gahrmann: „Können es nur schaffen, wenn wir Teamplayer sind“

Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Ein schönes Wochenende steht vor der Tür, die hessischen Osterferien beginnen und viele Menschen werden sich fragen, was sie in Zeiten von Corona noch unternehmen können.
Polizei appelliert: Trotz schönem Wochenende weiterhin zuhause bleiben

Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Ein 41-jähriger Ladendieb sorgte für Aufsehen vor einem Lebensmittelgeschäft auf der Friedrich-Ebert-Straße
Kasseler mit drei Messern bewaffnet: Räuber muss nach Diebstahl ins Gewahrsam

Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Je nach Schwere des individuellen Verstoßes sind Bußgeldzahlungen bis zu 5.000 Euro vorgesehen.
Corona-Kontaktverbot: Intensive Kontrollen am Wochenende und in Osterferien in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.