Brennender PKW-Anhänger: Brandstiftung?

+

Kassel. Schock am Morgen: Ein PKW- Anhänger brannte in der Nacht lichterloh. Die Polizei nimmt an, dass jemand absichtlich den Anhänger ansteckte.

Kassel. Eine 34-jährige Frau meldete heute Morgen über den Polizeinotruf 110 ihren brennenden Anhänger in der Bachstraße. Nach bisherigen Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Anhänger, auf dem Holz und Styropor geladen war, vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenhinweise.

Gegen kurz nach 3 Uhr ging der Anruf der 34-Jährigen bei der Leitstelle der Kasseler Polizei ein. Wie sie mitteilte, hatte sie den Brand des Anhängers, der auf dem Gehweg in der Bachstraße vor Hausnummer 15 abgestellt war, wenige Minuten zuvor bemerkt und selbst gelöscht. Ihren Angaben zu Folge, gelang es ihr, den in voller Ausdehnung brennenden Anhänger mit einem Gartenschlauch zu löschen.

Dennoch entstand am ca. 1,6 m breiten und knapp 3 m langen Anhänger ein wirtschaftlicher Totalschaden. Unklar ist derzeit noch, wann und wie das Feuer ausbrach. Offenbar haben Unbekannte das Ladegut, Holz- und Styroporreste, in Brand gesetzt.

Die Polizeit ermittelt nun wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Die Ermittler bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 / 9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Kassel

Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen

Um 4.47 Uhr: Aufmerksamer Pkw-Fahrer sichert schlafenden 21-Jährigen auf Landstraße L 3148
Wabern: Nach Kirmes auf Landstraße eingeschlafen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Zwei Männer überfallen Supermarkt in Waldau: Kripo sucht Zeugen
Kassel

Zwei Männer überfallen Supermarkt in Waldau: Kripo sucht Zeugen

Die beiden Räuber waren plötzlich an einem Wareneingang erschienen und hatten dort zwei Mitarbeiter des Supermarktes mit den vorgehaltenen Waffen in das Gebäude gedrängt
Zwei Männer überfallen Supermarkt in Waldau: Kripo sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.