Brennender Unrat in Salzmann Gebäude löste Feuerwehr-Einsatz aus

+

Brand am zweiten Weihnachtsfeiertag im leerstehenden Salzmann Gebäude in der Sandershäuser Straße in Kassel.

Kassel. Eine aufmerksame Bürgerin alarmierte gegen 13.15 Uhr die Feuerwehr Kassel über Notruf 112, weil sie aus dem Gebäude der ehemaligen Salzmann Fabrik Rauch aufsteigen sah. Die Feuerwehr Kassel erkundete mit zwei Trupps unter Atemschutz in dem Gebäude und mit einer Drehleiter von außen. Schließlich wurde im 1. Obergeschoss brennender Unrat festgestellt, der mit Wasser abgelöscht wurde.

Vorsichtshalber wurde der Gebäudeteil nach weiteren Brandnestern kontrolliert. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden, die Brandursache ist unbekannt. Die Sandershäuser Straße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Vor Ort waren die Feuerwehr Kassel mit 23 Einsatzkräften sowie die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Fanta 4 begeistert seine Fans im Auestadion 

Kassel. Endlich waren sie wieder in Kassel. Die Fantastischen Vier begeisterten am Samstagabend seine vielen Fans im Auestadion. 
Bildergalerie: Fanta 4 begeistert seine Fans im Auestadion 

Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain hat sich getraut

Was für ein Fest: Am letzten Samstag heiratete Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain alias Germano Tirone seine Freundin Katharina.
Kassels Vorzeige-DJ Mem Brain hat sich getraut

Einbrecher nach rücksichtsloser Flucht mit Auto und mehreren Unfällen festgenommen

Gestern Nacht konnte ein besonders rücksichtloser Einbrecher von der Polizei in Kassel festgenommen werden.
Einbrecher nach rücksichtsloser Flucht mit Auto und mehreren Unfällen festgenommen

Unbekannter klaut hilflosem Senior nach Zuckerschock den Rucksack

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat am Donnerstagabend an der Bushaltestelle "Warteberg" beobachtet haben.
Unbekannter klaut hilflosem Senior nach Zuckerschock den Rucksack

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.