Brutale Packung für KSV-Baunatal! 1:5 im eigenen Stadion

+

Baunatal. Oh weh, KSV: Neckarelz macht im Parkstadion was es will.

Fußball. Der KSV Baunatal sieht ganz schweren Zeiten entgegen: Gegen die SpVgg. Neckarelz setzte es Dienstagabend im spärlich besetzten Parkstadion eine herbe 1:5 Heimschlappe.Der Bock sollte nach drei sieglosen Partien umgestoßen werden gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf – doch das ging in die Hose: Baunatal war noch nicht richtig auf dem Platz, da ging der Gast im Anschluss an eine Ecke in der 2. Minute durch Sebastian Szimayer in Führung. "Wir hatten uns so viel vorgenommen und dann geht es genauso los wie in Pirmasens", rang der enttäuschte Mittelfeldspieler Daniel Borgardt um Fassung.Ein Nackenschlag, von dem sich die VW-Städter nur langsam erholten. Baunatal bemüht, aber das Spiel war einfach zu ungenau und außer einer guten Freistoßchance von Mario Wolf sprang nichts Zählbares heraus. Im Gegenteil: Felix Schaefer sah nach einer dummen Aktion auch noch die gelb-rote Karte (42.)Neckarelz verwaltete das Geschehen und tauchte mit blitzsauberen Kontern einigeMale gefährlich vor dem Kasten von Keeper Niklas Hartmann auf. Als dann der Linienrichter vergaß, bei klarer Abseitsstellung von Giuseppe Burgio seine Fahne zu heben, staubte dieser zur 2:0-Halbzeitführung ab. "Der Schiedsrichter war eine Katastrophe", schimpfte bereits Willi Nebe, sportlicher Leiter des KSV.

Die Geschichte der zweiten – bitteren – Halbzeit ist schnell erzählt: Neckarelz tat nicht mehr als nötig und der KSV rannte in Unterzahl dem Rückstand hinterher. Dem 0:3, wieder durch Burgio, (72.) folgte das 1:3 von Christian Käthner (75.). Immerhin: Der Kampfgeist stimmte bei Baunatal. Trotzdem kannte Neckarelz keine Gnade: Müller erhöhte auf 1:4 (81.) und kurz vor Schluss schraubte Keller gar auf 1:5 hoch. Gott sei Dank war dann Feierabend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Einem aufmerksamen Fahrradfahrer war es in der Nacht zum gestrigen Sonntag zu verdanken, dass ein 28-jähriger Tatverdächtiger, der offenbar mehrere Spiegel von Autos in …
Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Seine Flucht auf der Autobahn 7 mit rund zwei Promille endete für einen 39 Jahre alten Sprinterfahrer aus Litauen am gestrigen Sonntagabend schließlich nach einem …
Sprinterfahrer flüchtet mit zwei Promille auf A7 vor Polizei

Zwei Autos im Wert von 120.000 Euro gestohlen: Polizei sucht Zeugen

In Kasssel und Ahnatal wurden vergangen Samstag ein BMW X5 und ein BMW M850i bei der Kassler Polizei als gestohlen  gemeldet.
Zwei Autos im Wert von 120.000 Euro gestohlen: Polizei sucht Zeugen

Aggressiver 22-Jähriger greift Streife an: Polizisten durch Tritte und Biss verletzt

Ein im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses schlafender Mann rief am gestrigen Sonntagmorgen im Kasseler Stadtteil Rothenditmold eine Polizeistreife auf den Plan.
Aggressiver 22-Jähriger greift Streife an: Polizisten durch Tritte und Biss verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.