Brutaler Raubüberfall auf gehbehinderte ältere Dame in Kassel

etm Blaulicht Polizei
+
etm Blaulicht Polizei

88-Jährige konnte Krankenhaus inzwischen wieder verlassen

Kassel - Zu einem brutalen Überfall kam es am heutigen Sonntagvormittag in Kassel. Dabei erlitt das 88-jährige Opfer einen Nasenbeinbruch; der bisher unbekannte Täter flüchtete anschließend.

Wie die ermittelnden Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Polizei berichten, befand sich die 88-jährige gegen 10.50 Uhr in dem Hausflur ihres Wohnhauses in der Henkelstraße 9. Der bisher unbekannte Täter gelangte mit ihr in den Hausflur und wurde dort von der 88-jährigen, die gehbehindert und auf einen Rollator angewiesen ist, angesprochen.

Der Täter riss der 88-jährige daraufhin unvermittelt die mitgeführte Lederumhängetasche von der Schulter, worauf diese zu Fall kam und dabei einen Nasenbeinbruch erlitt. Der Täter flüchtete nach Tatausführung in unbekannte Richtung.

Er kann von der 88-jährigen wie folgt beschrieben werden:

männlich,  etwa 30 Jahre alt,europäisches Aussehen, sprach akzentfrei deutsch, trug Jacke und eine Basecap

Aufgrund der Schwere ihre Verletzungen musste das 88-jährige Opfer zunächst im Krankenhaus behandelt werden, konnte dies mittlerweile aber glücklicherweise wieder verlassen. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben haben, sich mit dem zuständigen Kommissariat 35 der Kasseler Kriminalpolizei unter Telefon 0561/9100 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Ein aufsehenerregender Ladendiebstahl ereignete sich am Freitagmittag in der Fußgängerzone der Kasseler Innenstadt.
Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Eine Notebooktasche erbeuteten zwei männliche Täter Samstagabend gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße.
Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.