Bunter Gästemix im Kasseler Königstor: Nils Vogel eröffnete Tattoo-Studio

1 von 22
Nach umfangreicher Renovierung war es gestern so weit: Nils Vogel (Mitte) eröffnete sein Tattoo-Studio "Monument" im Königstor. Im Bild mkt seinen guten Freunden Rob (re.) und Hani.
2 von 22
Tattoo-Studio Eröffnung "Monument" im Königstor
3 von 22
Kümmerte sich um die Musik: Josh vom Sapato Soundsystem.
4 von 22
Tattoo-Studio Eröffnung "Monument" im Königstor
5 von 22
Besuch aus der Nachbarschaft: Oliver (Barkeeper Joe`s Garage) und Bohemia Stammgast Witek.
6 von 22
Tattoo-Studio Eröffnung "Monument" im Königstor
7 von 22
Kam zur Eröffnung stylisch wie eh und je: Nico Knipping.
8 von 22
Tattoo-Studio Eröffnung "Monument" im Königstor

Im ersten Stock eines Hinterhauses hat sich Nils Vogel seinen Traum vom eigenen „Laden“ erfüllt.

Kassel. Vor der Tür steht ein Auto mit der Aufschrift „Schlafräuber“. Daneben parkt ein Harley Davidson-Motorrad. Im Kasseler Königstor war gestern ordentlich was los. Das hatte aber nichts mit Räubern und Rockern zu tun, sondern mit der Eröffnung des neuen Tätowier-Studio „Monument“.

Im ersten Stock eines Hinterhauses hat sich Nils Vogel seinen Traum vom eigenen „Laden“ erfüllt. Erst seit drei Jahren verewigt der junge Tattoo-Künstler Motive unter die Haut seiner Kunden. Hat sich in der Zeit aber einen großen Namen in der Szene gemacht und ist für seinen besonderen Stil (grafisch-geometrisch) bekannt.

„In anderen Studios hat mir immer der individuelle und persönliche Charakter gefehlt“, berichtet Vogel. „Monument“ im Königstor  präsentiert sich deshalb wie eine Mischung aus Wohnung, Galerie und cleanem Studio. Vogels Lieblingsfarben Schwarz und Weiß spiegeln sich in der gesamten Inneneinrichtung wieder.

Zur Auflockerung gibt es aber auch viel Grün. Denn in jedem Raum haben viele Pflanzen Einzug gehalten. Dazu passt auch ideal das Ambiente, das der begrünte Innenhof versprüht. Den durfte Nils nach Absprache mit den Anwohnern zusätzlich für seine Eröffnungsparty nutzen. Und das war auch nötig. Denn trotz des 4-Zimmer-Studios wurde es schnell eng in den Räumlichkeiten. Der Ansturm von Gratulanten, ein Mix aus Familie, Verwandten, guten Freunden, Tattoo-Fans und Tätowierer-Kollegen war so groß, dass schon nachmittags jeder Platz im Innenhof besetzt war. Kein Wunder, denn bei Musik vom Sapato-Soundsystem, leckeren Speisen von „Satt & Glücklich Catering Kassel“ sowie kühlen Drinks, ließ es sich dort bei schönstem Sommerwetter lange aushalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Nach dem tödlichen Unfall auf der A 7 am heutigen Morgen ist die Vollsperrung in Richtung Süden soeben aufgehoben worden.
Vollsperrung der A7 aufgehoben: Bergungsarbeiten abgeschlossen

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.