Café auf Zeit: "Lu'Z" eröffnet über documenta-Zeit in Lutherkirche 

+
Stellten das Konzept für das „Lu’Z“ vor: Albrecht Weisker (Öffentlichkeitsarbeit Evangelische Bank eG) und Felicitas Becker-Kasper, Leiterin des Seniorenreferats der Ev. Kirche in Kassel.

Das Café, das mit ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben wird, soll ein Verweilcafé werden, in dem es neben Kuchen auch kleine regionale Speisen geben wird.

Kassel. Begegnungen von Einheimischen und Gästen im documenta-Sommer, eine grüne Oase im Herzen der Stadt, Kaffee statt Trinkerszene, engagierte Mithilfe vieler Ehrenamtlicher: Das sind die Ziele des Luthercafés auf Zeit (Lu'Z), das das Seniorenreferat der Ev. Kirche In Kassel in den Sommermonaten im alten Kirchturm der Lutherkirche in zentraler Lage ins Leben rufen wird. Felicitas Becker-Kasper, Leiterin des Seniorenreferats der Ev. Kirche in Kassel berichtet: „Eröffnung soll am 10. Juni sein.“ 30 Außenplätze und 20 Innenplätze stehen zur Verfügung.

Das Café, das mit ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben wird (30 haben sich schon dafür bereit erklärt, weitere werden noch gesucht), soll ein Verweilcafé werden, in dem es neben Kuchen auch kleine regionale Speisen geben wird. Ein „To Go“-Geschäft ist nicht geplant. Auf dem Hof kann während der documenta-Zeit auch Boule gespielt werden. Für das Café können die Betreiber auch die Küche der Fliegenden Köche (haben die Kirche für fünf Jahre als temporäre Eventstätte angemietet) benutzen. Bevor das Lu'Z an den Start gehen kann, müssen die Ehrenamtlichen natürlich geschult werden. Dafür sammeln die Verantwortlichen jetzt Geld in einem neuen Crowdfunding-Projekt unter www.zusammen-gutes-tun.de/luthercafe. Dabei profitieren Sie von dem vor kurzem wieder aufgefüllten Co-Funding-Spendentopf im Crowdfunding der Evangelischen Bank. Für jede Spende ab 5 Euro gibt die Evangelische Bank 5 Euro dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Die 66-jährige Doris Stäblein wohnt seit Wochen an einer Bushaltestelle im Kasseler Stadtteil Harleshausen.
Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Die Polizei sucht zwei Gassi gehende Frauen sowie weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Mit Sonnen-Attrappe und künstlichem Schweiß: "Tatort"-Dreh in der Kasseler Treppenstraße

Am Freitagvormittag war in der Kasseler Treppenstraße viel los. Das "Tatort"-Team aus Frankfurt drehte.
Mit Sonnen-Attrappe und künstlichem Schweiß: "Tatort"-Dreh in der Kasseler Treppenstraße

Wie 2017: Geplantes Sattelfest fällt aus

Das traditionelle Sattelfest auf der B3 entlang der Fulda kann leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund dafür sind verkehrstechnische Behinderungen.
Wie 2017: Geplantes Sattelfest fällt aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.