Café auf Zeit: "Lu'Z" eröffnet über documenta-Zeit in Lutherkirche 

+
Stellten das Konzept für das „Lu’Z“ vor: Albrecht Weisker (Öffentlichkeitsarbeit Evangelische Bank eG) und Felicitas Becker-Kasper, Leiterin des Seniorenreferats der Ev. Kirche in Kassel.

Das Café, das mit ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben wird, soll ein Verweilcafé werden, in dem es neben Kuchen auch kleine regionale Speisen geben wird.

Kassel. Begegnungen von Einheimischen und Gästen im documenta-Sommer, eine grüne Oase im Herzen der Stadt, Kaffee statt Trinkerszene, engagierte Mithilfe vieler Ehrenamtlicher: Das sind die Ziele des Luthercafés auf Zeit (Lu'Z), das das Seniorenreferat der Ev. Kirche In Kassel in den Sommermonaten im alten Kirchturm der Lutherkirche in zentraler Lage ins Leben rufen wird. Felicitas Becker-Kasper, Leiterin des Seniorenreferats der Ev. Kirche in Kassel berichtet: „Eröffnung soll am 10. Juni sein.“ 30 Außenplätze und 20 Innenplätze stehen zur Verfügung.

Das Café, das mit ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben wird (30 haben sich schon dafür bereit erklärt, weitere werden noch gesucht), soll ein Verweilcafé werden, in dem es neben Kuchen auch kleine regionale Speisen geben wird. Ein „To Go“-Geschäft ist nicht geplant. Auf dem Hof kann während der documenta-Zeit auch Boule gespielt werden. Für das Café können die Betreiber auch die Küche der Fliegenden Köche (haben die Kirche für fünf Jahre als temporäre Eventstätte angemietet) benutzen. Bevor das Lu'Z an den Start gehen kann, müssen die Ehrenamtlichen natürlich geschult werden. Dafür sammeln die Verantwortlichen jetzt Geld in einem neuen Crowdfunding-Projekt unter www.zusammen-gutes-tun.de/luthercafe. Dabei profitieren Sie von dem vor kurzem wieder aufgefüllten Co-Funding-Spendentopf im Crowdfunding der Evangelischen Bank. Für jede Spende ab 5 Euro gibt die Evangelische Bank 5 Euro dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Rentnerin Monika Öhm (67) sammelt seit 35 Jahren Teddybären in allen Formen und Größen. Nun soll sie ihre Wohnung räumen.
Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Rendezvous mit dem Herbst: So schön ist der Kasseler Herbstzauber

Am Freitag Morgen eröffnete in der Karlsaue und auf der Blumeninsel Siebenbergen der Herbstzauber. Eine große Bildergalerie gibt es hier!
Rendezvous mit dem Herbst: So schön ist der Kasseler Herbstzauber

Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt Paradiesvögel nach Kassel

Von Freitag bis Sonntag findet im Kasseler Kongress Palais wieder die Connichi, die größte Anime-Manga-Convention im deutschsprachigen Raum, statt. Seht hier Bilder von …
Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt Paradiesvögel nach Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.