Vom Casting direkt nach Afrika: Kasseler begeistert "DSDS"-Jury

+
Santo Rotolo aus Kassel bekommt von Jurymitglied Mousse T. (r.) die "Goldene CD" und ein Ticket zum Recall in Südafrika.

Santo Rotolo aus Kassel konnte am Mittwochabend die "DSDS"-Jury mit seiner Gesangsdarbietung überzeugen. Er kam direkt in den Auslandsrecall.

Kassel. Der Halb-Italiener Santo Rotolo aus Kassel konnte am Mittwochabend in der Auftaktsendung der 15. Staffel der RTL Castingshow „DSDS“ mit seiner Interpretation des Ed Sheeran-Songs „Perfect“ bei der Jury punkten. Mit seinem gefühlvollen Gesang schaffte er es direkt in den Auslands-Recall nach Südafrika. Jury-Mitglied Mousse T. war so begeistert, dass er ihm eine goldene CD als Ticket nach Südafrika überreichte. Den Recall in Deutschland darf der 21-Jährige damit überspringen.

Santos Traum war es eigentlich, Profifußballer zu werden. Mit 15 Jahren spielte er bereits in der ersten Mannschaft des BC Sport Kassel. Ihm wurde nach eigenen Angaben eine große Karriere vorausgesagt, bis eine Knieverletzung ihn spielunfähig machte. Die Musik half ihm nach diesem schweren Rückschlag neuen Mut zu finden, wie er berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Studentin setzt Vorhandenes zu neuen Collagen zusammen

Inspiration für ihre Kunstwerke holt sie sich aus Literatur.
Kasseler Studentin setzt Vorhandenes zu neuen Collagen zusammen

Hunderte Millionen für Kassels Schulen

Hunderte Millionen für Kassels Schulen

Polizei sucht vermissten Jeffrey K. (16) und bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort

Die Kasseler Polizei sucht derzeit nach dem 16 Jahre alten Jeffrey K. aus Kassel und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Polizei sucht vermissten Jeffrey K. (16) und bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort

Streiks gehen weiter: Kasseler Schüler demonstrierten dieses Mal nachmittags

Im Rahmen des globalen Schulstreikes fand auch heute wieder eine Demonstration von Fridays for Future auf dem Kasseler Opernplatz statt. Wir haben die Bilder.
Streiks gehen weiter: Kasseler Schüler demonstrierten dieses Mal nachmittags

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.