Cineplex Capitol: Kassels ältester Kinostandort präsentiert sich nach Relaunch modern und luxuriös

1 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
2 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
3 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
4 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
5 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
6 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
7 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung
8 von 65
Cineplex Capitol Wiedereröffnung

Im Zuge der Umbauarbeiten wurden insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert. Neben den Kinosälen wurden auch der Kinderbereich und die Kinotheken sowie Toiletten neu gestaltet. Und wie im Baunataler Kino gibt es jetzt auch in Kassel eine "High Noon Bar".

Kassel. Nach umfangreichen Umbau- und Verschönerungsarbeiten war es am Dienstag Abend so weit: Das „neue“ Kasseler Cineplex Capitol wurde geladenen Gästen bei einem Empfang vorgestellt. Und man muss sagen: Wolfgang Schäfer und seine Ehefrau Natalie Kölsch haben beim Relaunch nicht gekleckert, sondern geklotzt.

Kassels ältester Kinostandort in der Wilhelmsstraße (Anfang 19 Jahrundert errichtet) präsentiert sich modern und luxuriös. Kein Wunder also, dass das Capitol Marktführer in Kassel ist. 330.000 Besucher kamen im letzten Jahr ins Lichtspieltheater, 4,4 Millionen Euro Umsatz wurden gemacht. Diese Erfolgsgeschichte möchte man natürlich fortschreiben. Gerüstet ist das Capitol-Team dafür bestens: sieben Kinosäle wurden umgebaut und sind damit Vorreiter, was moderne Kinotechnik betrifft (größere Leinwände, schärfere Bilder, Dolby Atmos-3D-Sound, mehr Sitzkomfort).

Im Zuge der Umbauarbeiten wurden insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert. Neben den Kinosälen wurden auch die Toiletten, der Kinderbereich und die Kinotheken neu gestaltet.

Weiter gibt es im Cineplex Capitol nun eine „High Noon Bar“ (wie im Cineplex Baunatal) mit exklusiven Leckereien und fruchtigen Cocktails. Und natürlich Service am Platz: Kinobesucher können an der Kinotheke bestellen und bekommen Getränke, Popcorn & Co. an den Platz im Saal geliefert.

„Service ist im Kino ein wichtiges Thema. Kino muss sich anpassen, dann überlebt die Branche auch“, betonte Kim Ludolf Koch (Geschäftsführer Cineplex Deutschland) in seiner Ansprache.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Der Mann entblößte sich am Dienstagnachmittag in der Kasseler Kurfürstenstraße vor der Beifahrerin eines Autos.
Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versuchten in den Kiosk auf dem Königsplatz in der Kasseler Innenstadt einzubrechen, kam es dort in der Nacht zum heutigen …
Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Vor kurzem erst verurteilt, jetzt aber schon wieder frei: Die Rede ist von Tim L. (36), dem ehemaligen Chef des Vellmarer Sicherheitsdienstes SD 24.
Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.