Club Unten: Crowdfunding war erfolgreich - Eröffnung mit Dandy Diary-Party?

+
Wollen am 10. Juni eine Party in Kassel veranstalten: Die Dandy Diary Modeblogger David Kurt Karl Roth (re.) und Carl Jacob Haupt. Foto: Dandy Diary

Um die Eröffnung des Club Unten in der ehemaligen Tofu Fabrik an der Wolfhager Straße zu ermöglichen hatten die Betreiber ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Ihr Ziel, 20.000 Euro damit zu sammeln, haben sie erreicht.

Kassel. „Aaaaaalteeeeeeerrrrrrr, wir sind überglücklich und können es kaum fassen, dass ihr das geschafft habt. Wir können uns jetzt zielorientiert auf den Umbau konzentrieren. Ihr seid die Besten!“ posteten die Club Unten-Macher am Freitag auf ihrer Facebookseite. Für die Eröffnung des Clubs in der ehemaligen Tofu Fabrik an der Wolfhager Straße (wir berichteten) hatten die Betreiber rund um Andreas Störmer ein Crowdfunding-Projekt gestartet. Ihr Ziel: 20.000 Euro zu sammeln. Das haben sie erfolgreich geschafft. 21.981 Euro kamen durch Unterstützer zusammen.

Wann die genaue Eröffnung sein wird, ist noch unklar. Zur Eröffnung der documenta 14 am Samstag, 10. Juni haben aber schon die aus Kassel stammenden und in Berlin lebenden Dandy Diary-Männermodeblogger David Kurt Karl Roth und Carl Jakob Haupt ihr Interesse für eine Party im Unten angekündigt. Auf ihrer Homepage schrieben sie, dass sie sich die Location angeschaut haben, weil sie am 10. Juni eine große Party in Kassel veranstalten wollen. Partyerfahren sind David und Carl: Berühmt und berüchtigt wurden die beiden Jungs mit ihren Opening-Partys zur Berliner Fashion Week.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Briefwechsel: Das waren damals noch Zeiten

Sehr geehrter Willi Waldhoff, sehr geehrter Günther „Eppo“ Reeb, wer sich Gedanken darüber machen will, wie sich die Gastronomie in den nächsten Jahren entwickeln wird, …
Briefwechsel: Das waren damals noch Zeiten

Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Wo sind die Kneipen hin? Gastronom Günther „Eppo“ Reeb und Getränkegroßhändler Willi Waldhoff im EXTRA TIP-Interview.
Wo sind die Kneipen hin? Günther "Eppo" Reeb und Willi Waldhoff erklären das Kneipensterben

Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

Heute kam es zu einem großen Einsatz in einem Kassler DM-Markt. 14 Personen wurde verletzt.
Gasaustritt in DM-Markt: 14 Personen verletzt

"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Sprache berührt - vor allem Kleinkinder, die sich mitten im Prozess der Sprachentwicklung befinden. Anlässlich dazu hat das Spielraum-Theater ein Kindertheaterprojekt …
"Gute Nacht, mein Bär": Kasseler Spielraum-Theater bringt Bilderbuch zur Sprachförderung heraus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.