Corona-Lockerungen: Spielplätze und Museen dürfen wieder öffnen – Gastro weiter geschlossen

+
Gute Nachrichten für alle Eltern: Die Spielplätze dürfen wieder geöffnet werden.

Die Spielplätze sowie Museen und Zoos dürfen öffnen, Beschlüsse zu Kita-Öffnungen soll es in einer Woche geben, Gastro-Entscheidungen sind weiter vertagt: Das sind die Ergebnisse der Videokonferenz der Kanzlerin und der Landeschefs.

Hessen. 15 Tage nachdem sich Kanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder auf erste Lockerungengeeinigt hatten, stand am heutigen Mittwoch die zweite Videokonferenz an. Bereits zuvor wurde für Hessen bekannt, dass Gottesdienste und Besuche im Pflegeheimen wieder möglich sind.

Das Ergebnis der Videokonferenz: Spielplätze, Museen und Zoos dürfen unter Auflage wieder öffnen. Wie es mit dem Breiten- und Profisport weitergehen soll, wurde auf die nächste Konferenz am 6. Mai vertagt. Kanzlerin Merkel erklärte außerdem, dass Entscheidungen, die Gastronomie betreffend, nicht am 6. Mai zu erwarten seien, sondern erst nach der darauffolgenden Konferenz, die noch nicht terminiert sei.  

Zum Thema Kita äußerte sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in seinem Statement: "Wir wollen bis zum 6. Mai den Eltern ein Konzept für die Kita-Öffnung vorlegen, damit sie planen können." Ein angepeiltes Öffnungsdatum konnte der Ministerpräsident nicht nennen, schloss jedoch aus, dass es bis Ende August dauern wird. Weitere Regelungen solle es für die Schulen bis dahin geben.

Das Hessische Corona-Kabinett wird am 1. Mai tagen, um unter anderem zu klären, ob Museen und Zoos bereits zum 4. Mai öffnen dürfen. Bouffier dazu: "Ich bin zuversichtlich, dass das hinzubekommen ist." Auch bei den Spielplätze sprach Bouffier von "raschen Entscheidungen".

"Dem einen geht es zu schnell, dem anderen zu langsam. Wir bleiben bei einer sorgfältigen Linie", machte Bouffier noch einmal deutlich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

Hessens Busunternehmer versuchen, ihre durch die Coronakrise ausgebremsten Betriebe zu retten und streiken am Mittwoch in Wiesbaden.
Aktionstag am Mittwoch: Milliarden für Luftfahrt – rollen Busunternehmen ins Aus? 

1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

Mit 1,6 Millionen Euro beteiligt sich das Land Hessen am Umbau eines Kasseler Hochbunkers in Kassel-Bettenhausen zu einem Musik- und Kulturzentrum.
1,6 Millionen Euro für Musikbunker in Kasseler Stadtteil Bettenhausen

"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Ein bislang unbekannter Trickdieb hat am Samstagmittag eine hochbetagte Frau in ihrer Wohnung im Kasseler Stadtteil Wehlheiden bestohlen. Zutritt zur Wohnung verschaffte …
"Toiletten-Trick": Trickdieb täuscht betagte Seniorin und klaut Schmuck

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Am Samstagabend kam es in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße, zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.
Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: 25.000 Euro Schaden in Kasseler Nordstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.