Crème de la Crème der Musikwelt ab 21. April in Kassel zu Gast

+
Freuen sich auf das 20. Weltmusikfestival in Kassel: v.l.: Marcel Klier, Catharina Nieland,Jasmin Ohlendorf, Eventmanagerin der Kasseler Sparkasse und Gregor Praml. Auf dem Plakat des Weltmusikfestivals ist die Künstlerin Alsarah zu sehen.

Vom 21. April bis 6. Mai findet zum 20. Mal das Weltmusikfestival statt - Eröffnungswochenende im Foyer der Kasseler Sparkasse.

Kassel. Musik aus aller Welt, erfahrene und weniger erfahrene Künstler – aber auf jeden Fall gnadenlos gute Musik für fast jeden Geschmack. Vom 21. April bis 6. Mai findet wieder das Kasseler Weltmusikfestival ausgerichtet vom Kulturzentrum Schlachthof statt – und das bereits zum 20. Mal. Das künstlerische Leitungsteam um Claudia und Gregor Praml, Catharina Nieland und Marcel Klier stellten jetzt das Programm für das Jubiläums-Festival in der Kasseler Sparkasse vor. „Wir haben die Crème de la Crème der Musikwelt zu Gast, der Besuch lohnt sich allemal“, ist sich Gregor Krampl bei der Vorstellung des Programms sicher. Als Schirmherr fungieren OB Bertram Hilgen und Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse. Diese sorgt nicht nur dafür, dass die Karten für das Festival bezahlbar bleiben, sondern stellt zugleich seine Räumlichkeiten für den Eröffnungsabend zur Verfügung. Im Foyer der Kasseler Sparkasse in der Wolfsschlucht wird am 21. April Helene Blum und anschließend Alsarah and Nubatones, eine East-African Retro-Pop- Band, auftreten. Die Konzerte nach dem Eröffnungswochenende in der Kasseler Sparkasse finden allesamt im Kulturzentrum Schlachthof oder in der Adventskirche statt. 0815 Pop wie aus dem Radio darf man beim Weltmusikfestival also nicht erwarten, viel mehr darf man gespannt sein auf die Künstler, die ihre Musik aus der ganzen Welt nach Kassel bringen. Besonders gespannt sind die Macher des Festivals auf die Auftritte von Helene Blum, Oum und the Angelcy aus Israel.

Karten können online unter weltmusik-kassel.de, im Kulturzentrum Schlachthof oder im Kafé Neu gekauft werden. Weitere Informationen unter weltmusik-kassel.desowie unter schlachthof-kassel.de

Das Programm

Freitag, 21.04.2017, 20.00 Uhr Eröffnungswochenende, Sparkasse: HELENE BLUM & HARALD HAUGAARD BAND Folk, Pop, Jazz

ALSARAH AND THE NUBATONES East-African Retro-Pop

Samstag, 22.04.2017, 20.00 Uhr Eröffnungswochenende, Sparkasse: THE ANGELCY Alternativer Folk aus Tel Aviv

SIR JEAN & NMB AFROBEAT Afrobeat

Sonntag, 23.04.2017, 12.00 Uhr Kulturzentrum Schlachthof FERIA DE ABRIL mit Aire Flamenco Spanisches Frühlingsfest

Dienstag, 25.04.2017, 20.00 Uhr Adventskirche AKKORDEONALE 2017 - das Festival im Festival

Mittwoch, 26.04.2017, 20.00 Uhr Kulturzentrum Schlachthof

Oum Marokkanischer Saharan Soul, Jazz

Freitag, 28.04.2017, 20.30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof Royal Street Orchestra Balkan Rock

Samstag, 29.04.2017, 20.30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof SEAU VOLANT Klezmer, Polka, Balkan

Sonntag, 30.04.2017, 20.30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof BANDA SENDEROS Dancehall, Latin

Mittwoch, 03.05.2017, 20.00 Uhr Kulturzentrum Schlachthof CANAN UZERLI Welt – Pop Musik mit türkischen Texten

Freitag, 05.05.2017, 20.30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof GANES Volksmusik, Rock, Pop, Klassik

Samstag, 06.05.2017, 20.30 Uhr Kulturzentrum Schlachthof AMSTERDAM KLEZMER BAND "Progressive Klezmer" mit Ecken und Kanten

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass beide Überfälle von ein und der selben Person begangen wurden.
Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel. Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt wieder viele Paradiesvögel nach Kassel. Am Wochenende findet die 16. Manga-Messe Connichi statt. 
Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

documenta: Dank für eine gelungene Weltausstellung

Kassel - das Wichtigste gleich vorweg: Wer nach den finanziellen Problemen der documenta personelle Konsequenzen durch den Aufsichtsrat erwartet hatte, wurde enttäuscht.
documenta: Dank für eine gelungene Weltausstellung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.