Dank Video: Tram-Randalierer entlarvt

+

Im Dezember randalierte ein junger Mann in einer Tram, die in Richtung Treysa fuhr. Dank einer Videoaufzeichnung konnte er jetzt überführt werden.

Kassel.Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kassel haben einen 19-Jährigen aus Kassel als mutmaßlichen Randalierer in einer Regiotram entlarvt.

Der Tatverdächtige war am 19. Dezember mit einer Gruppe junger Männer unterwegs. Offensichtlich unter Alkoholeinfluss hatte der Mann den Fahrausweisautomaten in einer Regiotram von Kassel Richtung Treysa stark beschädigt. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro.

Mittels Videoauswertung und weiteren Zeugenhinweisen konnte der 19-Jährige überführt werden.

Der Kasseler ist bei der Polizei kein Unbekannter. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Zeugen werden gesucht.
Junge Täter verletzen Busfahrer durch Schläge und Tritte

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Joint weggeworfen und dabei auffällig geworden
Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.