Dank Video: Tram-Randalierer entlarvt

+

Im Dezember randalierte ein junger Mann in einer Tram, die in Richtung Treysa fuhr. Dank einer Videoaufzeichnung konnte er jetzt überführt werden.

Kassel.Ermittler der Bundespolizeiinspektion Kassel haben einen 19-Jährigen aus Kassel als mutmaßlichen Randalierer in einer Regiotram entlarvt.

Der Tatverdächtige war am 19. Dezember mit einer Gruppe junger Männer unterwegs. Offensichtlich unter Alkoholeinfluss hatte der Mann den Fahrausweisautomaten in einer Regiotram von Kassel Richtung Treysa stark beschädigt. Der Sachschaden betrug rund 1.000 Euro.

Mittels Videoauswertung und weiteren Zeugenhinweisen konnte der 19-Jährige überführt werden.

Der Kasseler ist bei der Polizei kein Unbekannter. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Einfach mal zu Hause bleiben und abhängen. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Die Bundesregierung empfiehlt aber genau das, um die Verbreitung des Coronavirus zu …
Tipps aus der Redaktion: Radeln, Puzzeln und Ostereier auspusten - Zeit, zu Hause zu bleiben

Kasseler Gartenlaube völlig zerstört: Kripo geht von Brandstiftung aus

Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.
Kasseler Gartenlaube völlig zerstört: Kripo geht von Brandstiftung aus

Kein Eis-Taxi in Hessen erlaubt

Geliefert wird in Corona-Zeiten nicht nur Pizza, Schnitzel und Burger: Auch Büchereien und Boutiquen bringen die Ware direkt zu ihren Kunden. Eisdielen dürfen das jedoch …
Kein Eis-Taxi in Hessen erlaubt

Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

In der Nacht brannte eine Gartenhütte im Stadtteil Fasanenhof. Weitere Gebäude wurden nicht beschädigt.
Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.