1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

„Der Garten“ am Hallenbad Ost: Ein kühles Bierchen unter Beuys-Bäumen im Kasseler Osten

Erstellt:

Von: Nadja Feldle

Kommentare

Eröffneten den Biergarten am Hallenbad Ost: (v.l.) Keivan Karampour (KM Architekten), Jonathan Bley, Oberbürgermeister Christian Geselle, Marc Köhler und Thomas Meyer (KM Architekten).
Eröffneten den Biergarten am Hallenbad Ost: (v.l.) Keivan Karampour (KM Architekten), Jonathan Bley, Oberbürgermeister Christian Geselle, Marc Köhler und Thomas Meyer (KM Architekten). © Feldle

Kalt war es den Samstag Anfang Mai leider und das Wetter wollte nicht so richtig zu den bunten Sitzauflagen in Kassels neuem Biergarten passen.

Kassel. Dennoch fanden sich viele geladene Gäste im ‚Der Garten‘ am Hallenbad Ost ein. Hier soll man nicht nur ein kühles Bierchen trinken, sondern auch Konzerten lauschen können, die unter dem Motto „100 Tage, 100 Gigs“ in der documenta-Zeit stattfinden sollen. Unter den Beuys-Bäumen haben die Betreiber Keivan Karampour, Marc Köhler, Thomas Meyer von KM Architekten mit Jonathan Bley ein attraktives Angebot geschaffen, um nicht bloß Menschen aus dem Kasseler Osten und documenta-Besucher anzulocken, sondern auch Radfahrer und Kasseler, die sich ‚im neuen Gachten – wie man auf nordhessisch sagt – wohlfühlt“, so OB Christian Geselle.

„Der Garten“ hat momentan donnerstags bis sonntags von 11 bis 20 Uhr geöffnet, über die documenta-Zeit dann täglich von 9 bis 22.30 Uhr.

Auch interessant

Kommentare